24. Mai 2012 | Aktion | 3 Kommentare

Tatort Yello: Lösen Sie den Fall und gewinnen Sie zum Weltspieltag tolle Preise.

Es war einer dieser Tage, an denen man besser im Bett geblieben wäre. Schon am frühen Morgen spüre ich jeden Knochen im Leib, mein Schädel hämmert. Es ist drückend schwül draußen. Kalter Schweiß trocknet auf der Stirn. Ich kann keinen klaren Gedanken fassen. Aber ich muss mich konzentrieren, muss zu diesem Tatort. Wieder ein mal.

Es ist ein Büro. Großraum. Grauer Teppich. Weiße Tische. Gelbes Zeugs. Alles voll mit diesen modernen Arbeitsplätzen. Nichts Ungewöhnliches eigentlich. Die Leute schauen mich schief an. Verunsichert, ängstlich. Blicken mir in die verquollenen Augen, mustern mein vernarbtes Gesicht. Ich schaue schief zurück.

Ich gehe weiter den Flur entlang. Da liegt es: Beweisstück Nummer 1. Eine banale Flasche Sekt. Ungeöffnet. Hätte ich auch nicht getrunken, die Plörre. Gibt nur mehr Kopfschmerzen.

Die Kollegen von der Spurensicherung waren schon da. Warum heißt das überhaupt Spurensicherung? Den ganzen grauen Teppich haben sie vollgemalt mit ihren weißen Linien, haben selbst Spuren hinterlassen. Ein einziger, riesiger Umriss. Hier also hat das Opfer gelegen. Auch ne Art abzutreten. Armes Schwein!

Ich greife in meine Manteltasche. Irgendwo muss ich doch noch ein paar Kippen haben… Selten so einen Tatort erlebt. Kalter Schweiß vermischt sich mit Zigarettendunst. Ich wische mir eine Strähne aus dem Gesicht. Kneife die Augen zusammen, öffne sie wieder. Da ist nichts Klares in meinen Gedanken. Nur Rätsel…

Was ist hier passiert?

Haben Sie Lust auf ein Spiel? Wir ja! Denn am Montag, den 28. Mai ist Weltspieltag und das Motto heißt “Gemeinsam spielen”.

Also spielen Sie mit uns – und rätseln Sie mit! Helfen Sie unserem miesepetrigen Kommissar den Fall zu knacken und schreiben Sie die Geschichte fort: Was ist hier passiert? Ganz egal, was Sie sich ausdenken: eine lustige Pointe, einen spannenden Thriller, eine überraschende Wende – alles ist erlaubt. Nur bis Montagabend um 20 Uhr sollte der Kommentar hier unter diesem Artikel stehen. Am Dienstag wird dann eine völlig subjektive Jury – bestehend aus dem Social Media Team von Yello – die besten Kommentare beziehungsweise Fortsetzungsstorys auswählen und die Gewinner bekannt geben. Insgesamt verschenken wir an die Gewinner drei Spiele “Logo – Das große Spiel der Marken” sowie eine Yello-Webcam! Teilnahme und Gewinn sind für Sie selbstverständlich absolut kostenlos. Und jetzt sind wir gespannt, wie die Geschichte ausgeht…

  1. Jonny sagt:

    Als ein Yello-Mitarbeiter dem 1-Millionsten Unternehmen das zu Yello Strom gewechselt ist, die 2 Willkommenspräsente (Sparschwein + Sekt), überbringen wollte, stolperte er über seine eigenen Schnürsenkel.
    Glücklicherweise landete er auf dem Sparschwein und war nur bewusstlos.
    Als er im Krankenhaus wieder aufwachte, überreichte ihm der Chef des neuen Stromkunden ein paar Schuhe mit Klettverschluss und Trank mit ihm gemeinsam den liegengebliebenen Sekt.

  2. Meike sagt:

    Das Rätsel ist gelöst! Und unser glücklicher Gewinner heisst Jonny – Herzlichen Glückwunsch!

  3. Sandra Lukesch sagt:

    Das Sparschwein feierte Geburtstag es hat ein bisschen viel Getrunken und ist bewusstlos um gefallen. und wurde am nähsten morgen im Krankenhaus gesund und so ist die Geschichte gelost!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Reaktionen