5. August 2013 | Energiesparen | 603 Kommentare

LED – Das Licht der Zukunft (1).

Seitdem Glühbirnen aufgrund ihrer geringen Energieeffizienz nicht mehr hergestellt werden, haben sich mehr und mehr Energiesparlampen, Halogenlampen und LED verbreitet. Sie sollen energie- und kostensparend sein. Doch sind manche auch noch teuer in der Anschaffung und machen teils ein unangenehm kaltes Licht. Dennoch haben diese Lampen eins gemein: Sie sparen Energie. Allerdings nicht alle gleich viel, es gibt dabei durchaus spürbare Unterschiede. Wir möchten uns daher in einer neuen Artikelserie „LED: Das Licht der Zukunft“ speziell den LED Lampen widmen. In den vergangenen Jahren hat sich in dem Bereich und bei deren Entwicklung schließlich viel getan und auch die Lichtleistung hat sich enorm verbessert.

Ob in der Öffentlichkeit, im Haushalt und bei der Wohnraumgestaltung – LED finden immer mehr Verwendung. So wurde zum Beispiel die gute alte Lichterkette für den Weihnachtsbaum mit unzähligen kleinen Lämpchen bereits gegen eine schöne LED-Lichterkette ausgetauscht. Straßenbeleuchtungen, Fahrzeugbeleuchtung innen sowie außen und Leuchtreklame gibt es fast nur noch mit LED. Selbst Lichtdesigner lassen Ihre Möbel und elektronischen Geräte durch LED in neuem Glanz erscheinen.

Aber was genau ist eigentlich eine LED? Das klären wir jetzt…

Was ist LED und wie funktioniert es?

LED – das steht für Light Emitting Diode. Übersetzt heißt das „Licht emittierende Diode“. Sie ist ein elektronisches Halbleiter-Bauelement.

Das Bild auf der linken Seite zeigt ein kleines Lämpchen. Das ist eine Diode. Sie wird als Halbleiter-Bauelement bezeichnet, weil Strom durch sie nur in eine Richtung fließt. Die Leuchtdiode besteht aus folgenden Teilen: Einem Kristall-Chip, einer Kathode (Minuspol), einer Anode (Pluspol) und einer Kunststoffhülle.

Und so sind die einzelnen Teile verbunden: Die Kathode (Minuspol) ist mit einer kleinen, leicht gewölbten Reflektorwanne verbunden. In dieser Wanne ist der winzige Kristall-Chip mit einer Kantenlänge von nicht einmal einem Millimeter, festgelötet. Die Anode (Pluspol) ist wiederum über einen kaum sichtbaren Draht mit dem Kristall-Chip verbunden. Um dieses kleine Gerüst aus Kathode, Anode und Draht zu schützen, wird es in eine lichtdurchlässige Kunststoffhülle gegossen. Im Gegensatz zu einer Glühbirne ist die Diode also nicht hohl.

Wenn jetzt Strom fließt, entsteht auf der Seite der Kathode ein Überschuss an Elektronen, wogegen auf der Seite der Anode sogenannte Löcher vorhanden sind. Durch den Strom wandern die Elektronen und die Löcher aufeinander zu. Dabei geben die Elektronen Energie ab. Und diese freigegebene Energie wird in Licht und Wärme umgesetzt.

Von Glühbirne bis LED – Worin unterscheiden sie sich?

Glühbirnen sind noch immer in vielen Haushalten zu finden. Sie machen ja auch ein angenehmes Licht und sind günstig zu erwerben. Allerdings sind sie nicht effizient, da sie nur rund fünf Prozent der Energie tatsächlich in Licht umwandeln und die anderen 95 Prozent in Wärme.

Während eine Glühbirne einen Raum erhellt, kann sie Temperaturen von über 220 Grad erreichen, der Draht sogar über 2000 Grad. Deshalb ist der Glühdraht im Inneren des Glaskolbens auch von einem Vakuum oder Gasen wie Stickstoff oder Argon umgeben. Wenn er mit Sauerstoff in Berührung käme, würde er sofort verglühen. Die Lebensdauer der Glühbirne liegt zwischen 750 und 1000 Stunden, bevor der Glühdraht durchschmort. Danach kann sie problemlos im Hausmüll entsorgt werden.

Halogenlampen sind eine Weiterentwicklung der Glühlampe. In dem Glaskolben sorgt das Halogengas dafür, dass der Glühdraht nicht so schnell verbraucht wird. Dadurch ist die Lebensdauer einer Halogenlampe rund zwei bis drei Mal so lang wie die der Glühbirne. Und dabei verbraucht sie auch noch gut 30 Prozent weniger Energie.

Über das Licht der Halogenlampe lässt sich streiten. Manche empfinden es als angenehm, andere eher als kalt und ungemütlich. Aber es ist problemlos dimmbar und kann punktgenau ausgerichtet werden. Zum Beispiel eignet es sich dank der sehr guten Farbwiedergabe besonders zum Anstrahlen von Bildern. Durch ihren Schraubsockel passen die Lampen auch in herkömmliche Fassungen. Zudem können Halogenlampen im Hausmüll entsorgt werden. Das ist eine zufriedenstellende Leistung, aber es geht noch besser…

Energiesparlampen verbrauchen im Gegensatz zur Glühbirne rund 80 Prozent weniger Energie und stechen in Sachen Energieeffizienz damit auch die Halogenlampe aus. Da die meisten Lampen-Modelle im Allgemeinen größer als normale Glühbirnen oder Halogenlampen sind, passen sie nicht in jedes Lampengehäuse und können dann unschön herausragen.

Sobald Energiesparlampen eingeschaltet werden, benötigen sie eine gewisse Aufwärmzeit von rund einer Minute bis sie ihre volle Helligkeit erreicht haben. Sie geben ein eher trübes, fahles Licht von sich. Deshalb sind sie für die Inneneinrichtung eher nicht geeignet. Sie kommen aber wirkungsvoll zum Einsatz in Werkstätten oder Großraumbüros, wo über mehrere Stunden am Stück Licht benötigt wird.

Dort kommt auch am besten ihre Lebensdauer zum Tragen: Die Lampen halten zwischen 5.000 und 10.000 Stunden. Wenn Energiesparlampen allerdings kaputt gehen sollten, muss man bei der Entsorgung aufpassen: Sie gehören nicht in den Hausmüll und müssen bei städtischen Sammelstellen oder Wertstoffhöfen entsorgt werden, da sie geringe Mengen von Quecksilber enthalten.

LED wiederum sind aktuell die Energiesparmeister unter den Lampen: Sie wandeln Energie direkt in Licht um und erreichen ein Einsparpotenzial von bis zu 85 Prozent gegenüber einer normalen Glühbirne. Dabei können sie bis zu 60 Grad warm werden. Ihre Lebensdauer liegt sogar bei rund 50.000 Stunden.

Durch den Kristall-Chip und die Kunststoffhülle wird das Licht der Diode zudem heller und zielgerichtet ausgestrahlt. Sie sind in vielen Varianten mit Schraub- oder Stecksockel verfügbar und können nahezu überall eingesetzt werden, ohne dass man eine neue Lampe kaufen muss. Es gibt LED in vielen Lichtfarben mit einer guten Farbwiedergabe. Je nach System können sie auch gedimmt werden.

In der Anschaffung sind LED zwar teurer als Halogen- oder Energiesparlampen, aber ihre lange Lebensdauer und Energieeffizienz machen das teils wieder wett. Außerdem dürften die Preise in Zukunft fallen, da der Markt hierfür wächst.

Und die LED haben noch weitere Vorteile:

  • Sie sind robust, stoß- und vibrationsfest.
  • Beim Einschalten geben sie von der ersten Sekunde an volles Licht ab.
  • Sie enthalten weder Blei noch Quecksilber und sind somit umweltfreundlich.
  • Sie sind praktisch wartungsfrei.

Es spricht also Vieles dafür, auf LED umzurüsten. Aber eben nicht in jedem Fall. Welche das sind, darüber klären wir Sie am nächsten Montag auf, wenn unsere LED-Serie hier im Bloghaus weitergeht. Dann erfahren Sie zum Beispiel…

  • wie man schönes, warmes LED Licht bekommt,
  • welche Sockelsysteme es gibt und
  • welche LED der richtige Ersatz für eine Glühbirne ist.

Schreiben Sie uns und gewinnen Sie ein Samsung LED-Starter-Set!

Jetzt sind Sie gefragt: Nutzen Sie Energiesparlampen in Ihren eigenen vier Wänden? Wenn ja, welche? Unter allen Kommentatoren verlosen wir 15 Samsung LED-Starter-Sets mit jeweils drei LED-Lampen. Einsendeschluss ist Montag, der 12. August 2013 um 12 Uhr.

Die Gewinner werden von uns umgehend per E-Mail benachrichtigt. Wir schicken Ihnen dann das Starter-Set kostenlos an die Adresse in Deutschland, die Sie uns per E-Mail mitteilen.

Birne einschalten und doppelt sparen!

Sie sind noch auf der Suche nach günstigem Strom? Unser Angebot für Sie ist nur wenige Klicks entfernt. Dann gibt es zum günstigen Strom noch ein Samsung LED-Starter-Set im Wert von 75 Euro gratis dazu!

  1. Jan Tilger sagt:

    Nein, aber ich möchte damit anfangen, was gibt es besseres als so ein Set dafür

  2. Ralf Brumann sagt:

    Da ich eine horende Stromrechnung im letzten Jahr hatt,habe ich angefangen auf Energiersparende Lampen umzurüsten. Wenn ich aber durch die LED technik noch mehr Energie sparen kann,dann werde ich das auch tun!

  3. Andreas sagt:

    Ich versuche bei neuen Lampen möglichst LED einzusetzen, schon seit einigen Jahren. LED sind heute so hell wie Glühbirnen und gibt es in verschiedenen Farbtönen, warmweiß und kaltweiß. Besonders teuer sind LED auch nicht mehr und die Anschaffung lohnt sich. Aber wer richtig Strom sparen möchte, sollte sich neue Haushaltsgeräte kaufen, z.B. eine neue Waschmaschine oder einen Kühlschrank mit Energieeffizienzklasse A+++, den Unterschied merkt man sehr schnell am Stromverbrauch und deutlicher als in der Beleuchtung.

  4. Christian sagt:

    Bislang hab ich zwar immer versucht, meine Stromkosten mit entsprechenden ESL zu senken…aber LEDs waren bislang noch nicht dabei… würde gerne erste Erfahrungen mit dem Samsung Set sammeln. Ganz bestimmt spannend!

  5. Martin sagt:

    Ich nutze herkömmliche Energiesparlampen schon seit Jahren und habe auch mit verschieden Lichtfarben herumprobiert bis es in der Wohnung so gemütlich wie mit den veralteten Glühbirnen aussah. LEDs sind vielversprechend – bei mir zu Hause habe ich noch keine, aber bin drauf und dran, sie auszuprobieren.

  6. Raphael Peil sagt:

    LED und die Normalen Energiesparlampen

  7. annette funk sagt:

    Ich benutze z. Zt. hauptsächlich normale Energiesparlampen, LED in der Küche als Lichtleisten, die sind blendfrei und hell genug um im Dunklen Gemüse zu putzen.Ich würde aber auch gerne in anderen bereichen LED nutzen, so ein Päckchen käme mir gerade recht 😀

    Lg Annette

  8. Petra Zimmer sagt:

    Ich benutze normale Energiesparlampen und Halogenlampen (Seilsystem). Auch die ein oder andere LED ist inzwischen dabei. Um weiter auf LED umzustellen, waer natuerlich so ein Set ideal.
    Viele Gruesse
    Petra

  9. Thomas Sanders sagt:

    Ich nutze leider noch keine würde sie aber sehr gerne mal teste.
    Da ich sogut wie alles auf energiesparklasse A+++ umgestellt habe.
    Habe dadurch ca. 100kw/h im monat weniger 😉

  10. Thomas sagt:

    Ich nutze eine Energiesparlampe in meiner IKEA Stehleuchte! Diese billig Teile mit Papier! 😉
    Warum? Weil die Energiesparlampe direkt daneben lag. ^^

    Ansonsten halt Halogenlampen in Wohn- und Esszimmer

  11. Alma sagt:

    Ich möchte noch mehr sparen und dafür das LED-Starter-Set nutzen!

  12. Martin sagt:

    Ich habe schon vor Jahren langsam damit angefangen. Nur da waren sie noch lange nicht, das was sie jetzt sind. Letztes Jahr habe ich alle Lampen im Haus (auch an den Fahrrädern) umgerüstet auf den damaligen neuesten Stand. Nun kann auch mal irgendwo Licht länger anbleiben. Das gute ist auch dabei, das die LED immer besser werden. Das einzige was sie nicht können, das erreiche ich dann mit Kerzenbeleuchtung = Kuschelbeleuchtung 😉

  13. Dominik Schmidt sagt:

    Ich benutze im Bad statt Halogenstrahler LED-Spots.
    Und im Esszimmer habe ich eine Energiesparlampe 😉

  14. Nicole Krone sagt:

    leider habe ich noch keine Energiesparlampen! Bislang kam ich noch nicht dazu umzustellen !

  15. Nils sagt:

    Bisher nutze ich nur normale Energiesparlampen. Ehrlich gesagt habe ich mich bis eben auch nie mit den LED-Lampen beschäftigt. Jetzt bin ich aber auf jeden Fall angefixt! 🙂

  16. Raphael Pohlers sagt:

    Nein bisher noch nicht – daher optimaler Einstieg mit dem Paket.

  17. Florian sagt:

    Bisher nutze ich fast nur Halogen-Lampen.
    Lediglich die Nachttischlampen sind mit Energiesparbeleuchtung.

  18. Alexa B. sagt:

    nein, ich nutze momentan keine Energiesparlampen…

  19. Thomas Obernberger sagt:

    Ich nutze Ikea Energiesparlampen und LED-Bars ^^

  20. Dani sagt:

    Benutze normale Energiesparlampen, kenne mich ncht wirklich aus, von daher wäre solch ein Starter-Set klasse 🙂

  21. Frank Schnitzler sagt:

    Würde mich freuen meine stromkosten verbrauch zu senken, bei 4500 kw im jahr unter 3 personen ist das schon recht hoch

  22. Thomas Koss sagt:

    Bisher nutze ich noch keine Energiesparlampen.
    Bei den aktuell steigenden Strompreisen wird es aber wohl langsam mal Zeit, umzurüsten und auf Energiesparen zu setzen.

    Viele Grüße

  23. Louisa sagt:

    Ich verwende bis jetzt nur normale Energiesparlampen und Halogenlampen. LED-Lampen würde ich liebend gerne mal testen und dann ggf. auch gerne komplett wechseln.

  24. Andrea N. sagt:

    Wir nutzen Energiesparlampen – LED noch nicht – wird aber auch noch kommen 🙂 – da wäre ein Start-Paket perfekt

  25. Annette Dirkes sagt:

    Wir haben bei uns im Haus nur LED Leuchten und Lampen. Nicht nur das man damit Strom sparen kann , nein es ist auch ein angenehmes Licht.

  26. steffi hans sagt:

    das klingt doch ma supi… nach meiner hohen jahres strom abrechnung bin ich auch dabei meine ganzen lampen usw umzurüsten auf LED damit mir sowas im nächsten jahr nicht mehr passiert..und das paket wäre ja ein supi anfang dazu….. 🙂

  27. Norbert Lach sagt:

    Und ob ich die nutze. Gibbet doch nix besseres dafür. 🙂

  28. Maya sagt:

    Wir nutzen Energiersparlampen, überlegen aber, zum Beispiel im Wohnzimmer auf LED umzusteigen 😉

  29. Steven sagt:

    Habe in meiner Küche gerade umgerüstet von Energiesparlampe auf LED. Unglaublich um wie viel besser ich mich nun in der Küche fühle! Vorher hat es gefühlt mehrere Minuten gedauert bis es „hell“ war. Jetzt ist mit meiner 60W-Effizienz LED alles sofort hell. Im Bad werde ich die Leuchte bald auch austauschen, danach folgen die restlichen Zimmer! 🙂

  30. Norman sagt:

    Ja ich nutze Energiesparlampen, leider noch die Generation, die Quecksilber enthalten.
    Ich würde gern auf LED umsteigen und dafür wäre Ihr Starter-Set optimal.

    VG

  31. Martin K. sagt:

    Ich benutzte seit 2 Wochen 2 LED Lampen im Flur und Schlafzimmer, bin sehr damit zufrieden

  32. bignick sagt:

    über hallogenstrahler bin ich bis jetzt nicht hinausgekommen aber ich würd sehr gerne damit anfangen:)

  33. Elke sagt:

    Ich habe bereits einige LED-Lampen im Einsatz und bin damit sehr zufrieden! Das Licht ist heller als bei den Standard-Glühbirnen, und bisher ist auch noch keine kaputt gegangen. Von daher dürfen es bei mir ruhig noch einige mehr werden!

  34. Petra Wolken sagt:

    Ich muss sagen, dass ich noch nicht allzu viele Energiesparlampen nutze…leider!Immer wieder schiebt man das vor sich her…ärgerlich eigentlich!Da würde so ein Set gerade richtig sein…nicht nur für den eigenen Geldbeutel,sondern auch für die Umwelt!!

  35. Tina sagt:

    Wir nutzen überall Energiesparlampen, aber es ist schon manchmal etwas negativ, dass sie so lange brauchen um auf die volle Helligkeit zu kommen.

  36. heiko richter sagt:

    Habe noch nicht auf led umgebaut,
    vielleicht jetzt wenn ich so ein starter paket bekomme.

    🙂

  37. Robert Schäfers sagt:

    Immer wenn neue Glühmittel eingesetzt werden nur noch LED

  38. Dorothee sagt:

    Eine LED-Tischleuchte hat dieses Jahr Einzug gehalten.
    Ansonsten benutzen wir an vielen Stellen Energiesparlampen.

  39. Dogan Kirca sagt:

    Alle alten Lampen werden nur noch mit LED-Lampen ersetzt. Das spart Geld!

  40. Norbert Emödi sagt:

    Ich würde gerne sie testen 🙂

  41. Marcel sagt:

    Wir nutzen bisher nur wenige LED-Lampen, weil der Anschaffungspreis teilweise einfach noch zu hoch ist. Im Moment setzen wir nur in Bereichen LED-Lampen ein, wo das Licht oft eingeschaltet wird und auch lange brennt.

  42. Andre Wilckens sagt:

    Hallo, also ich benutze LED schon seit Jahren, ich glaube seit 2007 und finde, das es das beste ist was es gibt. Die Haltbarkeit ist Super und das Licht, egal welcher Farbton einfach schön. Ich benutze viele verschiedene Modelle über mini LED bis hin zur E27 Fassung. Ich bin einfach hin und weg von LED´s nutze sie auch viel zum Basteln.

  43. Christoph sagt:

    Ich hab mir letztens die hier gekauft: Lighting EVER® 7W A60 LED Lampe, Samsung LED Mit Hochleistung
    Damit ich auch im Keller ein sehr helles Licht habe, ohne Unmengen an Strom zu verbrauchen. Und mit den 7W bekommt man den ganzen Raum schön hell.

  44. Lisa Marie sagt:

    Noch nicht, da ich als Azubi bisher nur sehr wenig Geld hatte- meine Wohnung ist auch sehr klein, aber ich sattel bestimmt auch bald um, damit ich mehr Strom spare 😉

  45. Marco sagt:

    Hatte bisher nur kaltes licht, das ewig brauchte um hell zu werden.

  46. Petra W. sagt:

    noch benutze ich keine, da ich erstmal meinen Vorrat an normalen Glühlampen aufbrauchen muss. Aber das Set wäre cool, damit mir in Bad und Küche ein Licht auf geht, denn da ist es ziemlich düster

  47. Klaus Göttlicher sagt:

    Habe fast überall Energiesparlampen. Leider noch keine LED.Währe schon interessant dies mal auszuprobiern von wegen Lichtfarbe ,Haltbarkeit und Stromersparniss…

  48. Melanie sagt:

    Bisher eine Energiesparlampe und einige Halogenstrahler. An LED bin ich aber sehr interessiert und könnte das Set sehr gut gebrauchen! 🙂

  49. Kannebecker sagt:

    Benutze bisher die Osram Led´s aber Samsung macht auch gute Produkte… in 1-2 Jahren hat sich bestimmt viel getan 🙂

    Gruß K

  50. Karsten Schnieder sagt:

    die erste generation an sparlampen, die man im sondermüll entsorgen muß

  51. Adrian sagt:

    Wir benutzen fast ausschließlich Energiesparlampen, haben aber leider bisher nur eine LED-Leuchte. Diese ist aber so gut, dass wir gerne alle Leuchtmittel mit LED-Leuchten ersetzen würden.

  52. Holger sagt:

    Nein, leider nutze ich noch keine Energiesparlampen. Bisher haben mich z.b. Schwermetallanteile in den Energiersparlampen abgeschreckt. Bei den LED-Lampen störte meistens die Lichtfarbe.
    Aber bei Samsung als Hersteller? Ich denke die geben sich ein wenig mehr Mühe als andere. Daher würde ich gern ein Set gewinnen, damit ich auch so langsam das sparen lerne… 🙂

  53. Fabio Davide sagt:

    Ich habe nun auch fast alle Lampen bei mir mit LEDs ausgestattet,
    bei zweien sogar Samsung LEDs 6,5W mit 490 Lumen (SI-I8W061140EU)in Warm Weiß.
    Die Samsung Lampen sind echt spitze 🙂
    das Design ist etwas schöner als die anderen LEDs..

  54. Christoph Loscher sagt:

    Wir benutzen Zuhause einen Mix aus Halogen- und Energiesparlampen. LED haben wir noch nicht angeschafft.

  55. Duc Le sagt:

    Ja benutze Energie Sparlampe von Ikea, möchte gerne aber auf LED wechseln. Ich nutze es jede Zimmer!

  56. Matthias E: sagt:

    Wir haben momentan Energiesparlampen in unseren Deckenleuchten. Allerdings werden wir bei unserem nächsten Umzug, wenn möglich zur LED-Beleuchtung wechseln

  57. Oliver sagt:

    Ich nutze nur einige Energiesparlampen in einer Stehleuchte. Sonst im haus haben wir in die Decke intgerierte Hallogenlampen. Sollte LED einmal so weit sein, werden wir diese austauschen.

    LED Lampen würde in der Stehlampe ausgetauscht und ausprobiert.

  58. Tom Hantel sagt:

    Endlich mal eine Alternative Idee für den Normalverbraucher. Es wird ja auch mal zeit das wir so langsam damit anfangen….würde mich freuen ein Teil dessen zu sein, der Umwelt zu helfen 😉

  59. Reins sagt:

    Wir nutzen fast nur noch im und um unser Haus LED Beleuchtung,

  60. Jörn Schütze sagt:

    Im Haushalt habe ich noch keine LED“s, habe sie bisher nur beim Casemodden meines PCs verbaut. Würde mich hinsichtlich der Benutzbarkeit im Haushalt aber gerne belehren lassen.

  61. Diana Jill sagt:

    Wir benutzen „herkömmliche“ Energiesparlampen. Aber die ganze Quecksilber-Geschichte, die damit verbunden ist, macht mir Bauchschmerzen. Darum planen wir, demnächst auf LED“s umzusteigen. Dafür wäre dieses Set natürlich perfekt, um den Startschuss in ein neues Licht-Erlebnis zu starten 🙂

  62. Sedat sagt:

    Halllo,ja,ich habe mich umgestellt auf LEDs,ich habe sie auch in der wohnung im wohnzimmer als deckenleuchte,im schrankund auch der fernseher.selbst im auto habe ich mein einstiegsleuchten zu LEDs gewechselt.Auch möchte ich jetzt in Küche und ba umrüsten auf LEDs und da würde mir das packet denke ich echt helfen.

  63. Steffen sagt:

    Wir nutzen in unserem Haus zurzeit nur normale Energiesparlampen, werden sie aber hoffentlich schon bald gegen LED-Lampen austauschen.

  64. Gabi Uhse sagt:

    würde gerne welche verwenden aber da ja im fernsehn vor falschen lampen gewarnt wurde ( es sollen da giftige dämpfe raus kommen ) bin ich etwas verunsichert …wenn ihre lampen ohne giftidämpfe leuchten würde ich gerne welche gewinnen 🙂

  65. Holger sagt:

    Wir stellen nach und nach um – neu gekauft werden nur noch LED. Die Küche ist komplett umgestellt, hier haben uns die vielen (heißen) Halogen-Spots am meisten gestört. In der Küche haben wir auch die unterscheidlichsten Fassungen, teilweise waren neue Trafos notwendig. Aber hier können wir einen Haken machen. Auch „erledigt“ sind die Schlafzimmer, die Stehlampen im Wohnzimmer und die Beleuchtung außen im Hauseingang.

  66. Andreas sagt:

    Wir rüsten Stück für Stück alles was geht auf LED um. Zuhause, genauso auch im Geschäft. Macht einfach Sinn.

  67. Stein, Daniel sagt:

    Hallo, also ich nutze in meinen vier Wänden bis auf im Bad nur noch LED Birnen. Im bad nutz ich derzeit halogener, welche ich aber noch auf LED um stellen möchte.

  68. Markus sagt:

    wir haben einen bunten Mix aus Glüh-, Halogen-, Energiespar- und LED-Birnen/Lampen im Einsatz, den ich zunehmend mit LEDs vereinheitlichen will.

  69. Jakob sagt:

    Ich nutze im Flur Energiesparlampen und im Wohnbereich hauptsächlich Halogenstrahler.
    Möchte jedoch auch dort auf Energiesparlampen umstellen und nach und nach auch weitere Lampen durch LED ersetzen.

  70. Christian S sagt:

    Also bei uns sind seit Jahren schon Energiesparlampen im Einsatz. Von namenhaften Herstellern als auch von Billigprodukten. Es gibt nur ein Raum wo keine im Einsatz ist (die Küche). Keine konnte in dem Raum überzeugen (auch namenhafte Hersteller nicht) Der Wechsel zu LED Lampen stand immer mal wieder zur Debatte, allerdings reichten die Lichtwerte im theoretischen Bereich nicht aus. So das es immer wieder auf Eis gelegt wurde. Bei so einem Set könnte man sich echt vom Gegenteil überzeugen.

  71. Lang Uwe sagt:

    Leider gibts bei mir noch keine LED Lampen im Haushalt. Ich wusste auch nicht welche ich da nehmen sollte, weil es ja doch einige Anbieter gibt. Falls ich aber das Paket von Samsung gewinnen sollte, weis ich welche Marke ich dann bei den LED Lampen einsetze. Wobei es gibt schon andere Artikel von Samsung in meinem Haushalt.

  72. Juls sagt:

    Nur Halogenglühbirnen. Sie kommen den „alten“ Birnen einfach am nächsten kommt. Vor allem bei den Lampen, bei welchen man die Birne immer sieht und diese nicht unter dem Schirm verschwinden.
    Allerdings würde ich gerne mal die LED´s ausprobieren. 🙂

  73. Hauke M. sagt:

    Ich nutze herkömmliche Energiesparlampen, würde aber gerne auf LEDs umsteigen – sowohl um Energie zu sparen als auch wegen den fraglichen Gesundheitsaspekten bei „normalen“ Energiesparlampen. So ein Set wäre ideal!

  74. Mario Gesell sagt:

    Ich nutze bereits LED Lampen am Schreibtisch und in der Küche.

  75. Martin sagt:

    Hallo liebes yello bloghaus 🙂 also ich nutze zurzeit keine sparlampen würde es aber gern und mit dem set von samsung wäre es perfekt würde mich riesig darüber freuen 🙂

  76. Rene sagt:

    Ja ich nutze LED Lampen und zwar die Eigenmarken von Conrad und Ikea.

  77. Julian Wagner sagt:

    Wir nutzen Energiesparlampen bereits an vielen verschiedenen Stellen. Ich bin gerade dabei alles nach und nach umzurüsten aber habe es leider bei weitem noch nicht geschafft.

  78. Schweitzer Benjamin sagt:

    Ich benutze zur zeit 4x5M LED Stripes und spare damit Geld. LED“s sind einfach klasse und deswegen moechte ich gern das Starter Kit gewinnen.

  79. Manuel sagt:

    Unsere kleine Wohnung ist bereits vor Jahren auf Energiesparlampen der alten Generation (ca. 1 Minute Aufwärmzeit). Anfang des Jahres hatte ich dann aus Zufall die Rapid Start Technologie entdeckt und zum Test in die ein- oder ander Lampe verbaut.
    Unser fensterloser Flur ist mit einer Lampe mit Bewegungsmelder ausgestattet, da war der Rapid Start der geniale Einsatzort.
    Jetzt das große ABER:
    Nach nicht einmal 5 Monaten sind bereits 2 dieser nicht gerade günstigen Birnen eines namhaften Herstellers defekt, sodass ich nun seit ca. 3 Wochen meine ersten LED-Birnen ausprobiere.
    Bisher bin ich absolut begeistert…

  80. Wolfgang sagt:

    Den niedrigsten Stromverbrauch seit 12 Jahren, aber die höchste Rechnung dieses Jahr. Nutzen keine Sparlampen, da die meistens aus den Lampen rausschauen und die LED“s für meinen Begriff etwas überteuert sind (noch).
    Zum testen 20€ auszugeben ist es mir dann doch nicht wert

  81. Peter sagt:

    Vereinzelt nutze ich Energiesparlampen, sonst noch die gute alte Glühbirne bzw Röhren in der Küche.
    Aber ich habe eine Taschenlampe mit LED

  82. Niklas sagt:

    Ich benutze momentan noch Halogenlampen, da diese ein „schöneres“ Licht abgeben als Energiesparlampen. LEDs würden hier jedoch den Stromverbrauch enorm senken.

  83. Tim Wegner sagt:

    Klar ich nutze sowohl Energiesparlampen als auch schon eine LED Lampe in meinen Stehlampen.

  84. Enis Tufekcic sagt:

    Energiesparlampen vom Aldi, 2,50€ das Stück, 11 Watt, entfalten recht schnell ihre volle Leuchtstärke.. Habe somit rechnerisch meinen „Lampen-Stromverbrauch“ um fast das sechsfache verringert !

  85. Nicola Jäger sagt:

    Ich habe jetzt schon seit mehreren Jahren in einem Zimmer Led Lampen und ich bin echt begeistert von denen. 1. Sie machen ein viel helleres Licht als Energiesparlampen, 2. halten sie viel länger (seit ich die Lampen habe, hatte ich keine davon ausgetauscht) und 3. sind sie lang nicht so umweltschädlich wie Energiesparlampen.
    Bei mir kommen in Zukunft nur noch Led Lampen ins Haus.

  86. Daniel Mais sagt:

    Ja, bei Lampen, die länger am Stück brennen Energiesparlampen (Gasentladung), Im Küchen und Bad bereich LED-Technik, da meist nur kurze und häufige Einschaltzeiten und im Flur, Keller zur Zeit noch Glühbirnen, da vorhanden und kaum in Benutzung (Kosten für Neuanschaffung nicht im Verhältnis zur Ersparnis!) Dies könnte sich durch das Paket jedoch ändern 😉

  87. Uwe B. sagt:

    Ha, das ist ja toll!
    Vor ein paar Wochen habe ich meinen ersten Halogen-Spot (aus dem Baumarktsortiment) durch einen LED-Spot ersetzt. Wir sind sowohl vom Abstrahlwinkel als auch von der Helligkeit positiv überrascht. Step by step werden wir unsere übrigen Spots durch LED ersetzen.

    Also: Dieses Set ist bei uns in guten Händen! 😉

  88. Claudi sagt:

    Bei uns werden überall Energiesparlampen genutzt. Aber ich finde die in manchen Räumen total unpraktisch weil es einfach viel zu lange dauert bis sie hell werden und genug Licht ist dann trotzdem nicht da. Besonders wenn ich in meiner Nähecke was machen möchte oder auch beim Wäsche bügeln sind mir die 3 bzw. 4 Energiesparlamgen einfach zu dunkel.

  89. Thomas sagt:

    Ich nutze noch keine, da ich sehr kritisch LEDs gegenüber bin.
    Aber mit einen Set kann man seine Meinung ändern 🙂

  90. Marko Grüneberg sagt:

    Ich baue gerade ein Haus und wir werden voraussichtlich im Oktober oder November einziehen. Was gibt´s besseres als direkt die neuen 4 Wände mit den energiesparenden Lampen auszustatten. Meiner Meinung nach gehört den LED´s die Zukunft.

  91. Cindy sagt:

    teils-teils; aber es überwiegt noch die normale glühbirne bzw. die energiesparlampe.
    wir sind momentan beim hausbau. in unseren eigenen 4wänden sollen dann die led´s ihren vormarsch bekommen.

  92. Frank Schröder sagt:

    Ich hab gerade ein neu gebautes Haus von innen nach außen mit Leuchtmitteln bestückt. Da war für mich der Einsatz moderner stromsparender Leuchten ein MUSS.
    Bis auf ein paar Deckenlampen, die unbedingt erhalten werden „mussten“ [ Ihr wisst, was ich meine ;-)) ] haben wir alles auf Energiesparleuchten umgestellt.
    Dort, wo ich richtig helles Licht wollte oder die Lampen auch einmal öfter anspringen können, weil jemand am Bewegungsmelder durchläuft (Carport, Hausnummernaußenleuchte, usw.) gab es LED“s.
    Im Haus gab es unterschiedlich leistungsstarke Energiesparleuchten, mit denen z.B. auch im Bad in zwei separat geschalteten Leuchtkreisen unterschiedlich starkes Licht erzeugt wird.

  93. Anton sagt:

    Noch besitze ich keine LED-Lampen, da ich im Prinzip aus der „Elektro-Branche“ komme und daher weiß welche Vorteile LED“s bieten, würde ich mich dementsprechend sehr freuen solche endlich auch zu testen.

  94. Sascha Spormann sagt:

    Ich nutze seid gut eineinhalb Jahren LED Lampen von Philips. Davor bin ich mit der Toom Baumarkt Marke Paulman angefangen, welche mich anfänglich schon begeisterten, jedoch noch nicht ganz zufrieden machten. Dann der umstieg (zumindest im Wohn und Esszimmer) auf Philips. Es hatte sich schon was getan an der Lichtausbeute und Helligkeit. Und bin Hellauf begeistert. Die alten LED Birnen sind jetzt in der Übrigen Wohnung verteilt, haben schließlich damals ein haufen Geld gekostet! Energiesparbirnen sind mir zu unsicher und giftig, noch nie eine wirkliche Alternative gewesen!!!

  95. Clemens Koch sagt:

    habe erst seit kurzem LED in der Küche eingebaut. Passt.
    Bin am Überlegen alles umzurüsten, lohnt es sich ?

  96. Kathrin sagt:

    Ich habe in zwei Deckenflutern Energiesparlampen, LED-Lampen nutzen wir in den Einbauleuchten im Badezimmer. Aber all anderen Lampen sind noch mit Halogen- oder Glühbirnen ausgestattet. Hier muss sich also dringend etwas tun.

  97. Patrick Kunath sagt:

    Ich nutze Energiesparlampen im Haus. Würde gerne mal sehen ob es wirklich mit LED weniger Verbrauch gibt.

  98. Bernd sagt:

    LED ist die Beleuchtungstechnologie der Zukunft. Meine Wohnung ist momentan erst auf dem Stand der Energiesparlampen angekommen, der nächste Schritt steht noch aus!

  99. riedel Oliver sagt:

    Ja LED Lampen sind einfach die Zukunft und ich hoffe sie werden bald etwas günstiger zu haben sein das sie sich auch jeder leisten kann, ich selbst habe noch überall die Handelsüblichen Stromsparbirnen in den Räumen und würde wirklich gern alles auf LED umrüsten da es noch effizienter wäre Strom zu sparen

  100. Thomas Kramer sagt:

    Als ich vor Jahren auf Energiesparlampen umgestellt habe, erhielt ich im Folgejahr ein nicht unerhebliche Rückzahlung meines Energieversorgers. Jetzt ist LED marktreif und somit ist es Zeit für den nächsten Schritt.

  101. Ja wir nutzen im Haushalt schon LED-Technik. Im Badezimmer haben wir eine 3-flammige GU10 Lampe. Dort habe ich eine 4W LED Lampe mit vielen kleinen SMD-LED´s und einen Osram Spot drin. Der dritte Spot in der Lampe ist mit einem Halogenlampe bestückt. In der zweiten Lampe im Badezimmer ist eine E14 LED Kerze von IKEA drin. Desweiteren haben wir im Haushalt mehrere LED-Streifen Lampen von IKEA für 10€, die ziemlich effektiv sind. Die restlichen Lampen im Haushalt werden nach und nach bei defekt auf LED umgerüstet. Allein der Wirkungsgrad und die auch dadurch geringere Wärmeabgabe sind ein großer Vorteil. Allerdings sollte man nicht die günstigsten LED-Leuchtmittel kaufen und auch genau nach dem Einsatzzweck schauen (Spot oder Fläche).

  102. tecc sagt:

    Bisher kommen Energiesparlampen diverser Hersteller zum Einsatz.
    Ich muss aber auch gestehen, dass bei uns nach wie vor auch Glühbirnen erstrahlen.
    Grund: diese sind problemlos dimmbar.
    Ja, natürlich gibt es auch dimmbare Energiesparlampen. Nur sind diese (zumindest nach meiner letzten Recherche) nochmal um einiges teurer als die ohnehin schon nicht günstigen „normalen“ Energiesparlampen.

  103. Björn-David Wachtmann sagt:

    Noch nicht, da aber meine Stromrechnung immer weiter steigt, wäre dies die perfekte möglichkeit mal etwas dagegen zu tun und LED auszuprobieren

  104. Moritz Finis sagt:

    Hallo liebes yellow-Team,
    ich nutze zurzeit noch herkömmliche Quecksilber-Energiesparlampen sowie Halogenlampen, würde aber sehr gerne auf LED umsteigen.

    Gruß M. Finis

  105. Alessandro Baumgardt sagt:

    Benutze 4 LED Lampen in meinem Deckenstrahler im Wohnzimmer ! Ist echt ein Klasse Licht ! Würde gern mehr Lampen zum sparen haben !

  106. Florian Flügel sagt:

    Habe mir 3 LED Flutlichter gehoholt um mein 500 Liter Aquarium zu beleuchtn.

    Der Unterschied liegt klar auf der hand.
    Normale röhren verbrauchen im schnitt ca. 100 Watt also 2 stück.
    Wärend ich mit 3 LED Flutlichter auf 60 WATT komme.
    Und ein 20WATT LED Fluter ist genauso gut wie ein 200 WATT Halogen Fluter.

    Selbst das Pflanzen Wachstum ist gleich geblieben.

  107. Martin J sagt:

    Bisher habe ich nur im Wohnzimmer einen Deckenfluter mit LEDs.
    Was mich da ein wenig stört ist, das diese anscheinend nicht dimmbar sind.

  108. Marina W. sagt:

    Wir haben unsere alten LEDs im Wohnzimmer, die noch von den ersten Generationen stammten und recht wenig Licht von sich gaben, kürzlich durch neue von Philips ersetzt. Desweiteren nutzen wir in den meisten Räumen normale Energiesparlampen und einige wenige Glühbirnen sind noch übrig. Ach und eine Neonröhre. Aber so nach und nach werden wir wohl auf LED umsteigen.

  109. Daniel A. sagt:

    Zu Hause benutzen wir einige wenige LED Lampen, die wir als LIDL oder ALDI erworben haben, die jedoch eher schlecht als recht funktionieren. Deshalb wären ein paar Lampen von einem Premium-Hersteller auch mal etwas schönes.

  110. Domi sagt:

    Ja, und es ist mir wichtig. Jedoch fehlt oft das nötige Kleingeld für die Lampen, da kommt so ein Set perfekt.

  111. Moritz Kürten sagt:

    Wir werden nach und nach die Stromsparlampen auf LED-Lampen umstellen. Allerdings gibt es auch bestimmte Lampen, die aus optischen Gründen vorerst mit Halogen weiterbetrieben werden.
    Aber der LED gehört die Zukunft, keine Frage!

  112. Isaac Bulnes sagt:

    Hallo,
    ja ich nutze schon LED Lampen der Firma Osram für unsere Halogenstrahler und normale Energiesparlampen für die normalen Glühlampen.

    Gruss
    Isaac

  113. yvonne sagt:

    wir haben teilweise in energiesparlamen umgerüstet und zwar in philips ambiance pro sind aber weiter auf der suche nach leuchtmittel die uns noch mehr zufriedener stellen, da wir von der farbe und leuchtwirkung nicht so ganz zufrieden sind

  114. Stephanie Liermann sagt:

    Würde gerne mal die LEDs Testen 😉

  115. Oliver Weber sagt:

    Ich verwende zu 99% Energiesparlampen und möchte jetzt allerdings komplett auf LED umsteigen.
    Die herkömmlichen Energiesparlampen sind mir einfach zu „träge“.

    Entsprechend helle LED-Lampen sind aber auch leider recht teuer, deshalb dauert der umstieg
    doch auch recht lange.

  116. Thomas sagt:

    Nein, bislang nutze ich noch keine Energiesparlampen, aber sobald eine herkömmliche defekt ist, wird sie durch LED ersetzt werde.

  117. Michaela sagt:

    Wir nutzen noch keine LED Lampen, wir haben es aber für dieses Jahr geplant.

  118. lutz Glei sagt:

    LED ist die Zukunft. Habe mir die ersten LED Leuchten bereits angeschafft, denn so kann man einige Stromfresser eliminieren.

  119. Denis sagt:

    Ich 23 Jahre alt und Student. Unsere Zukunft liegt mir sehr am Herzen, daher nutze ich schon heute Energiesparlampen! Aufgrund der recht hohen Preise habe ich den Wechsel zu LED-Lampen bisher noch gescheut.
    Obwohl meine Wohnung bereits recht stromsparend eingerichtet ist hatte ich vor kurzem eine saftige Strom-Nachzahlung zu leisten, welche mich dazu bewogen hat meine Wohnung noch stromsparender zu gestalten.
    Die LED-Lampen von Samsung könnten ein wunderbarer, erster Schritt in diese Richtung sein!

  120. jpg sagt:

    Wir benutzen derzeit nur 3 Energiesparlampen von einem NoName hersteller. Dazu eine LED-Lampe in einem G10 Gehäuse. In der restlichen Wohung sind viele Halogenleuchten

  121. Bastiaan sagt:

    Momentan nutze ich nur herkömmliche Glühbirnen und Energiesparlampen – allerdings würde ich gerne auf LED umsteigen, da man damit im Vergleich zu den Energiesparlampen nochmals eine höhere Effizienz der Energieumsetzung erreicht! Mit dem Samsung LED-Starter-Set wäre der Anfang schonmal gemacht und ich kann in Zukunft komplett auf LED umsteigen.

  122. Andreas sagt:

    Zurzeit noch normale Energiesparlampen

  123. Volker Beck sagt:

    Ich hab jene Birnen, die oft in Betrieb sind, bereits gegen Halogenbirnen der Firma Osram getauscht. Lampen, die fast nie in Betrieb sind, bekommen weiter hin die handelsübliche 60W Birne. Da LED Birnen leider sehr teuer sind, käme mir ein Samsung LED Paket genau recht.

  124. Marc Dembach sagt:

    Ich habe LED-Lampen auf dem Nachttisch und am Computer stehen und musste bisher noch nie die „Glühbirnen“ austauschen. 🙂

  125. martin sagt:

    bisher leider nicht, wäre Zeit dies zu ändern!

  126. Lars Kammerer sagt:

    Ja, ich nutze bereits welche! In unserem Haus sind momenten drei LED Lampen in Betrieb. Zum einem in der Küche eine Leistungsstarke 7 W Warmweiß LED und in unserem Treppenhaus (Zwei Lampen) jeweils zwei LED Lampen mit 5 W Warmweiß. Wir möchten aber auch noch die restlichen Lampen im haus auf LED umstellen!

  127. Richard sagt:

    Unser gesamtes Haus ist mit Energiesparlampen gespickt. Mich stört daran vor allem die Aufwärmphase und die geringere Endhelligkeit. LED-Lampen konnten mich bezüglich der Helligkeit in der Vergangenheit nicht überzeugen, aber vielleicht sind sie inzwischen besser?! Ausprobieren würde ich es gerne!

  128. Stephan sagt:

    Im Flur LEDs; Wohnzimmer, Esszimmer, Bad und Schlafzimmer Energiesparlampen. Küche und Arbeitszimmer werden demnächst umgerüstet, vielleicht mit den gewonnenen LEDs?

  129. Alexander Wohlfahrt sagt:

    Energiesparlampen haben bei uns schon seit Jahren Einzug gehalten, mit LED´s tue ich mir bisher noch schwer, da Sie sehr teuer sind! 🙁

  130. Roland sagt:

    Ja, es kommen bei uns noch ein paar Energiesparlampen zum Einsatz, allerding habe ich diese Technik noch nie für die richtige gehalten. Wohlgemerkt Energiesparlampen!

    LEDs sind in meinen Augen auf längere Zeit die einzig richtige Entscheidung in Sachen Preis/Leistung/Effizienz.

    Der Anschaffungspreis und die damit verbundene Reduzierung der Einsparung hat mich in den letzten 2 Jahren noch von einer Anschaffung abgehalten, aber nun wird es langsam Zeit.
    Wichtig ist mir dabei einfach, dass die LEDs auch den Werten ensprechen (Lichtfarbe, Leistungsaufnahme) mit denen sie angepriesen werden. Und da gibt es leider, gerade im Onlinehandel aus dem asiatischen Raum, zu viele schwarze Schafe.

  131. l4v4l4mp3 sagt:

    Bisher nicht. Nur im Hausflur

  132. Isabell sagt:

    Ich habe zu Hause erst Energiesparlampen verwendet, aber die waren einfach nicht hell genug, deswegen verwende ich jetzt teils Halogenlampen, teils normale Glühlampen. Da ich Pauschalmiete bezahle, habe ich keine Ahnung, wie viel Energie ich sparen würde/wie viele Kosten ich meinem Vermieter ersparen würde mit anderen Lampen. LED kenne ich bisher nur von Monitoren und Laptops, also würde mich schon interessieren, ob solche Lampen auch für die Wohnung geeignet sind.

  133. Marco Naß sagt:

    HALLO liebes Yellow Team. Erst einmal möchte ich mitteilen das ihr als Stromanbieter sehr gut seid.
    Momentan lebe ich bei meinem Haus im Vermieter der für mich den Strom übernimmt.
    Vorher jedoch hatte ich mit meiner damaligen Partnerin zusammen Yellow Strom. Ich fand den W-lan Zähler einmalig und sehr praktisch. Auch super bei euch ist das man keine lästigen Abschlagszahlungen mehr hat sondern nur das zahlt was man wirklich verbraucht.
    Ist es auch etwas teurer pro Kilowattstunde so hatte man monatlich doch um einiges weniger als bei anderen Stromanbieter`n da man eine volle Kontrolle hatte über den Stromverbrauch in seinen 4 Wänden ( Yellowmeter ).
    Ich habe vor ca. 4 Jahren angefangen auf LED umzurüsten.

    Auch nun ( Bin technisch versiert ) habe ich meinen Lichtverbrauch zu ca.90% auf LED umgerüstet.
    Oft ( in der Küche ) nutze ich selbstklebende LED Stripes die man im großen Auktionshaus sehr preiswert bekommen kann. Netzteile habe ich selber und ich rechne mir den passenden Stromverbrauch zu den LED- Stripes selber aus.
    ansonsten habe ich meine Halogenlampen im Wohnzimmer, die Aussenbeleuchtung, Badezimmer, Schlafzimmer, Flur usw alle auf LED laufen.
    Eine Leuchte jedoch ist meine teure Abzugshaube die noch Röhren hat. Diese kann ich leider preisgünstig nicht wechseln da es 3 Stück sind und der Kauf von LED`s Lampen für den wenigen Betrieb den ich damit habe und des Alter`s wegen absolut nicht positiv rechnen würde.
    Allerdings brauchen diese Röhren ( und sie sind schon sehr sparsam ) ausgerechnet mit dem Yellowmeter ca. 4 mal so viel Strom wie alle meine LED Stripes in der Küche zusammen.

    Für all diejenigen die Strom sparen wollen ist die Umrüstung ( mittlerweile schon sehr ausgereift ) auf LED ein absolutes Muß.
    Nichts im Haushalt ist so ineffektiv wie die alte Glühbirne 🙁

  134. Manfred Winter sagt:

    Mit den „normalen“ Energiesparlampen bin ich nicht zufrieden. LED-Lampen habe ich vor ein paar Jahren bereits getestet, allerdings war da die Haltbarkeit noch nicht besonders hoch. Mit diesem Probeset würde ich den LED-Lampen nochmal eine Chance bei mir zuhause geben.

  135. Manuel Otto sagt:

    Ich habe mir schon LED Lampen gekauft und bin voll überzeugt von. Sie sind sofort hell ohne lange Aufwärmzeit, dazu auch welche die ihre Farbe wechseln können. Was in der dunklen Jahreszeit ein wohliges Gefühl verbreitet LED ist zwar (noch) teuer in der Anschaffung, aber dieser Technik gehört der Zukunft. Noch ein Fakt ist dabei es strömt kein Gift aus, womit sie in jedem Kinderzimmer kommen sollt, damit unsere Kleinen nicht geschädigt werden. Es gibt schon genug Umweltgift den sie ausgesetzt sind.

  136. David Schaffranek sagt:

    Mittlerweile sind in allen Lampen in unserer Wohnung Energiesparlampen. Teils sind diese auch auch schon durch LED Lampen ersetzt worden, wie z.B im Eingangsbereich der Wohnung. Da dieses zentral liegt reicht es sogar Abends beim Filme gucken für Beleuchtung in der gesamten Wohnung zu sorgen.

  137. Dominik Baumann sagt:

    Aufgrund des angenehmeren Lichtes und der besseren Helligkeit, haben bislang nur Halogen- anstatt Glühlampen bei mir Einzug gehalten.

  138. Slone sagt:

    Ich selber habe im Wohnzimmer LED lampen, die sind viel besser als die Energiesparlampen

  139. Tino Nolewaika sagt:

    Ich nutze auch schon einige Zeit LED Lampen. Die erste war eine dimmbare bei der man auch verschiedene Farbstimmungen einstellen konnte. Energiesparend und einfach genial einsetzbar !

  140. Helge sagt:

    Meine Freundin und ich haben letzte Woche unsere erste gemeinsame Wohnung bezogen. Um möglichst gleich von Beginn an Umweltschonend zu leben, wäre der Einsatz von LED-Lampen und Verbindung mit einem Starterset, die perfekte Lösung für ein energiebewusstes Leben.

  141. Marco Naß sagt:

    Und ausserdem sind die LED Birnen / Stripes nicht mehr so teuer.
    Man sollte sie auch nicht einzeln kaufen sondern als Paket.
    Dazu kann man z.b. im großen online Auktionshaus die Verkäufer direkt anschreiben und dies ordentlich aushandeln.

    Ich selber habe ein paar ErsatzLed`s in der Schublade.
    Denn man muß aufpassen beim Kauf….nicht alles was teuer ist lohnt sich auch und nicht alles was billig ist ist auch schlecht.
    Ein gesundes Mittelmaß sollte man dabei dringend in Betracht ziehen.

    Sie werden nicht mehr wirklich groß warm, man braucht sie kaum noch wechseln und wenn man scih ein wenig mit Lichttechnick befasst sind auch LED`s ( Kombination warm / kalt ) sehr schön anzusehen und bringen ordentlich Licht.

    Dazu gibt es unendlich Seiten im www und indierktes Licht kann nicht besser verbaut werden als mit Led`s.

  142. Daniel sagt:

    Hallo Yellow-Team, Hallo Meike,

    momentan verwende ich LED Birnen oder auch LED-Streifen nur im Aussenbereich (Garten) am Brunnen etc. ich würde jedoch auch gerne im Haus selber LED-Lampen nutzen. Ich bin aber so offen, die Lampen sind recht teuer und um mal einen Eindruck zu erhalten, ob sich Kosten-Leistung lohnt wäre solch ein Set optimal um die Räume einmal auszuleuchten.
    Von daher teu teu teu 🙂
    VG Daniel

  143. Arne Dassbeck sagt:

    Ja ich habe Energiesparlampen, seit 9 Jahren mittlerweile. Osram Dulux EL.

  144. Gregor sagt:

    Ich habe bisher leider nur einfache Energiesparlampen und habe auch das Problem, dass es teilweise einige Zeit dauert bis die Lampe wirklich hell wird. Ich hoffe, dass ich in naher Zukunft komplett auf LED umgestiegen bin.

  145. Manuel Schefthaler sagt:

    Nutze Halogen- und Energiesparlampen. Bin jedoch gerade am Überlegen komplett auf LED umzurüsten. Das Einsteiger-Paket wäre somit optimal.

  146. Benjamin Stolle sagt:

    Ich habe bereits LED-Beleuchtung, allerdings eher als Dekobeleuchtung. Ansonsten nutze ich normale Energiesparbirnen und Halogenleuchten.

  147. Sandra Eßler sagt:

    Wir haben handelsübliche Energiesparlampen, aber dieses langsame hell werden nach dem Einschalten finde ich fürchterlich.

  148. Alex Knoll sagt:

    ich habe noch die bunte Mischung aus herkömmlichen Glühlampen, neonröhren, Energiesparlampen, Halogenlampen und neuerdings auch eine mit LED.

  149. Paul P. sagt:

    Bin umgezogen und versuche jetzt langsam alle meine Lampen auf LED umzurüsten. Um den Stromverbracuh noch etwas zu senken. Somit wäre der Gewinn keine schlechte Sache 🙂

  150. Deniz sagt:

    Ja, ich nutze in allen Räumen Energiesparlampen und bin damit zufrieden.

  151. Tim Seger sagt:

    Ich verwende in meiner Wohnung ausschlißlich Halogenlampen/-spots, da mich die Schadstoffbelastung der Energiesparlampen bisher enorm abgeschreckt hat. LEDs wären da eine echte Alternative um umweltbewusst noch mehr Strom einzusparen.

  152. danny sagt:

    Nein, bisher noch nicht aber eine Umrüstung auf Energiesparlampen sind angedacht!

    VG Danny

  153. Paolo sagt:

    Habe bereits eine LED Lampe in der Küche und eine Leselampe im Wohnzimmer. Die Lichtasubeute der Küchenlampe könnte besser sein.

  154. Daniel sagt:

    Ich nutze aktuell eine Mischung aus herkömmlichen Lampen und Energiesparlampen. Allerdings nohc kein LED. Was mir bei Energiesparlampen echt auf den Sack geht, ist, dass es so lange dauert bis man eine annehmbare Helligkeit erreicht. Ich habe noch 2-3 Ikea Energiesparlampen und die werde ic nicht einbauen und auch nicht wieder kaufen. Das ist für mich eins der Hauptargumente für den Umstieg auf LED. Würde mich freuen.

  155. Lars Schlutter sagt:

    Wir haben begonnen alle Lampen im Haus und auf dem Grundstück auf LED umzurüsten. Das Set würde sich dafür sehr gut eignen das Projekt voran zu treiben.

  156. Eugen sagt:

    Ich benutze schon seit Jahren Energiesparlampen und dieses Jahr hab ich zum ersten Mal LED-Strahler im Schlafzimmer verbaut.
    Ich muss sagen, dass die Ausleuchtung mich ziemlich beeindruckt hat. Hätte nicht gedacht, dass LED´s so gut sind. Kann ich jedem nur empfehlen. Es sind zwar die größeren 4 Watt Strahler, aber die sind in kaltweiß heller als eine 40 Watt Birne.
    Jetzt möchte ich nach und nach alle Lampen auf LED umstellen und daher eignet sich dieses Paket hervorragend.

    Gruß Eugen

  157. hakan sagt:

    Ich habe LED in der Küche, WC, Bad und, Schlafzimmer..Alles andere sind normale Sparlampen.

  158. Emine sagt:

    Ja benutze LED im Bad

  159. Kiki sagt:

    Ich nutze fast in der ganzen Wohnung Energiesparbirnen. Nur im Büro und im Badezimmer nicht, da ich dortsofort helles Licht benötige, wenn ich den Lichtschalter betätige. Im Büro sind es bereits LEDs. Im Badezimmer sorgt noch eine Glühbirne für das Licht. Wer weiß, wie lande die aber noch durchhält. Da wäre so ein Kit natürlich perfekt. Dann könnten auch die anderen Zimmer in sofortigem hellen Licht erstrahlen.

  160. Manfred Matschke sagt:

    Hallo, aktuell sind in meiner Küche von den drei Halogenstrahlern zwei ausgefallen. Deshalb werden sie jetzt auch auf jeden Fall durch LED-Leuchtmittel ersetzt. Das passiert dann so nach und nach mit allen Leuchtmitteln, die ausfallen.

  161. Chris sagt:

    Ja ich nutze und liebe LED Lichter. Seit kurzem die Hue von Phillips – ein wahrer Traum für Technik-Geeks

    Derzeit wohne ich in einer WG und hatte bereits beim Einzug für meine Lampen entsprechende Leuchtmittel. Was mich aber derzeit noch stört sind unsere Flur- und Küchenlampen. Diese sind unsere Gemeinschaftsräume und dort hängen giftige und „hässlich“ leuchtende Energiesparlampen. Diese würde ich sofort gegen die LED Lampen aus dem Set austauschen.

  162. Fady sagt:

    Ich nutze auch schon einige Zeit LED Lampen nämlich Osram und finde sie gut aber von Samsung sollen bestimmt viel besser sein!

  163. Tamara Heilig sagt:

    Nein, bisher noch nicht. Aber wenn ich im Oktober umziehe möchte ich dann auch auf Energiesparlampen umsteigen. 🙂

  164. Jenny Höppner sagt:

    Hallo!
    In meiner Wohnung gibt es keine „normalen“ und Halogen-Leuchten mehr. Wo mehr Licht gebraucht wird, stecken Energiesparlampen, Dekolicht (ca die Hälfte) wird mit LED betrieben, von denen einige sogar Solar-Zellen haben.

  165. oliver sagt:

    Ich nutze verschiedene, von Philips, Osram und Profissimo (vom dm). Bin mit allen sehr zufrieden und würde deswegen auch gerne mal die von Samsung im Vergleich sehen.

  166. Claudia Konz sagt:

    Nein, bisher noch nicht. Aber mit dem Samsung LED-Starter-Set wäre doch der Anfang perfekt! 😉

  167. TheFan66 sagt:

    Teilweise Neu und Alt

  168. Arno Holtz sagt:

    Ich möchte auch runter von den Stromkosten

  169. Micha sagt:

    Ich nutze bereits mehrere LED Lampen. Die aktuellen verbrauchen 3 – 5 Watt schaffen die Samsung Lampen noch weniger?
    Habe Möglichkeiten von E14 – E27 Fassung.

  170. Sebastian Herenz sagt:

    Nein, leider noch nicht! Aber mit dem Starter-Set könnte das Umrüsten beginnen!

  171. Ich verwende derzeit schon einige LED-Lampen und auch handelsübliche Energiesparlampen. Ich persönlich bevorzuge die LED-Lampen und werde versuchen in nächster Zeit alle Lampen durch LEDs auszutauschen. Da ist das Samsung-LED-Set ein guter Schritt in die richtige Richtung.

    Viele Grüße,
    Tobias

  172. Jan Schönitz sagt:

    Ja, ich nutze Energiesparlampen und Halogenlampen. Mein Haus ist hauptsächlich ausgestattet mit diesen Lampensorten doch manchmal habe ich auch noch Glühbirnen für die richtige Sparsamkeit wäre das Paket richtig für mich:

  173. FlorensD sagt:

    Bisher setzen wir in der gesamten Wohnung auf Energiesparlampen. Insgesamt sind es 7 Deckenlampen & 2 Lampen am Schreibtisch. Eine LED-Birne haben wir zusätzlich am Schreibtisch im Einsatz (AFAIK von IKEA) die auch ein tolles Licht bietet.

  174. Timo Reg sagt:

    bisher nur im Wohnzimmer, finde LED-Lampen um einiges besser wie normale gehen nicht so schnell kapuut und geben schönes Licht.

  175. Julian sagt:

    Bisher nur die Billigen energiesparlampen von IKEA. Was anständiges würde meiner Wohnung sicher gut tun 🙂

  176. Frank sagt:

    Ich benutze seit Jahren Energiesparlampen, diese nutze ich bevorzugt in meinen Hauptlichtquellen, in den den Nebenlichtquellen, Tischlampe , Schrankbeleuchtung, indirekte Reglbeleuchtungen nutze ich ausnahmslos LED`s , Man muss halt auf Jahreszeiträume rechnen. Dank der Langlebigkeit der modernen Leuchtmittel rechnet es sich postiv

  177. Maja sagt:

    Ich habe letztes Jahr alle Halogenlampen durch LED ersetzt. Nun möchte ich nach und nach auch die Energiesparbirnen durch LED ersetzten, da ich finde das das LED-Licht heller ist und stromsparender. Über das Samsung-Set würde ich mich sehr freuen, dann wäre meine Wohnung komplett mit der stromsparenden LED-Technik ausgestattet.

  178. André sagt:

    Bei uns sind mit Ausnahme vom Bad ausschließlich LED-Lampen im Einsatz. Das Sparpotential gegenüber „normalen“ Energiesparlampen ist zwar relativ gering, aber uns war es wegen der Kinder wichtig, Quecksilber-freie Lampen zu haben, falls dann doch mal eine kaputt geht.

  179. Beatrix Wiefels sagt:

    Ja – gemischt – normale Energiesparlampen und LEDs, wobei mich zum Teil der Preis etwas abschreckt und die vielen unterschiedlichen Größen, Sockel und Bauformen verwirren – das war dann früher doch etwas einfacher – und schwierig finde ich die Entsorgung

  180. Marc sagt:

    Ich habe den Umstieg auf Energiesparlampen bis jetzt nur teilweise vollzogen. An LED habe ich mich noch nicht rangewagt. Obwohl ich letztens schon vor einigen Produkten von Osram gestanden bin. Allerdings hat mich der Preis abgeschreckt und die Tatsache, das ich nicht weiß, wie das Licht in meinem Haus wirkt. Die Idee mit so einem Starter Set würde ich daher also sehr begrüßen.

  181. Frank Schreier sagt:

    Ich nutze Energiesparlampen da wo Licht länger anbleibt. Im Flur mit Bewegungsmelder habe ich eine „normale“ Glühbirne, da die Energiesparlampen hier sehr schnell Ihren Dienst eingestellt haben.
    Mit LED-Beleuchtung habe ich mich bisher noch nicht beschäftigt.

  182. Michael sagt:

    Samsung SI-I8W121140EU LED Leuchtmittel

  183. Pascal Schmidt sagt:

    Ich nutze hauptsächlich zwei Lampen in der Wohnung welche mit LED Lampen bestückt sind. Die Leistungsaufnahme finde ich für die Lichtausbeute sehr gering und was einfach ein riesen Vorteil zur Energiesparlampe ist, dass das Licht sofort mit voller Leuchtkraft zur Verfügung steht.
    Da darf man dann auch einmal vergessen das Licht aus zu machen und ärgert sich nacher nicht so darüber wenn die Lampe mal 1 -2 Std. an war^^

  184. Verena sagt:

    ich benutze auch schon in einigen Lampen LED-Leuchtmittel, vorallem in denen die lange an sind wie z.B. im Wohnzimmer, außerdem finde ich von Vorteil, dass sie nicht so lange brauchen um richtig hell zu werden wie Energiesparlampen

  185. Andreas Chmielewski sagt:

    Ich benutze fast überall Energiesparlampen. Eine ist sogar schon LED Technik. Es sollen aber bald mehr LED LAmpen werden, da sie deutlich weniger Strom verbrauchen und länger halten und ide Lichtfarbe schöner ist.

  186. Michael sagt:

    I LIKE!!!

  187. Sandra A. sagt:

    Ich verwende hauptsächlich Halogenlampen. Mit LED Beleuchtung habe ich NOCH keine Erfahrung. Aber würde ich sehr gerne ausprobieren. Und bei der Anschaffung neuer Lampen werde ich mal drauf achten.
    Würde mich natürlich sehr über das LED Starter Paket freuen.

  188. Benjamin sagt:

    Ich ab meine Wohnung flächendeckend auf Energiesparlampen und LEDs umgestellt.
    Beim Wechsel von Halogen- auf LED-Spots gibt es allerdings Probleme, da immer ein Halogenspot drin bleiben muss, sonst wirds nicht hell.
    Meine LED Lampen sind leider auch nicht immer hell genug aber wie gesagt ist mein Wechsel schon ein paar Jahre her. Die LEDs laufen aber ohne Probleme – Energiesparlampen halten nicht so lange wie angegeben.
    Meine komplette Weihnachtsbeleuchtung habe ich auch auf LEDs umgestellt – das finde ich richtig prima, da man trotz minimalsten Verbrauch viele Lichter anmachen kann und eine gemütliche Atmosphäre erzeugt.
    LED ist die Zukunft!

  189. Mathias Wagener sagt:

    Ich nutze schon seit Jahren „normale“ Energiesparleuchten. Seit dem Umbau meines Bades im vergangenen Jahr haben wir erstmals LED Leuchten im Einsatz und rüsten jetzt step by step die anderen Räume nach, denn die Energieersparnis ist enorm. Kann ich nur jedem enpfehlen.

  190. Trölenberg sagt:

    Ich habe schon ein paar im Kinderzimmer eingeschraubt,aber um den ganzen Haushalt umzustellen bräuchte man so ein Startpaket.MfG

  191. Aki sagt:

    Wie!? Seit wann gibt es denn LED Lampen? Die muss ich unbedingt haben, um meinen Wohnraum noch „grüner“ zu gestalten.

  192. Michael Wildey sagt:

    Ich nutze schon Energiesparlampen und auch LED Lampen. Im Moment gibt es in meinen Haushhalt nur noch eine Glühbirne und ein paar Halogenlampen. Die werde ich austauschen soobald die defekt sind. Mit einem Energiesparppaket würde es aber scon früher passieren…

  193. Helmut Reckerzügl sagt:

    Energiesparlampen ja aber leider noch keine LED-Lampen in der Wohnung aber das LED Starter Paket würde ich mich freuen schon mal ein guter Anfang für mich.

  194. lars sagt:

    Leider bisher nur eine einzige LED, alle anderen sind aber wenigstens energiespar Lampen

  195. Annette sagt:

    Wir haben haben im Kinderzimmer dimmbare Energiesparlampen, ebenfalls im ganzen Wohnhaus
    Sowie in unserem Büro im Haus. Selbst im Wowa haben wir
    Auf Energiesparlampen umgestellt. Was man im Urlaub bei der Endabrechnung
    Vom Strom deutlich merkt.

    Über ein Starterpaket würden wir uns sehr darüber freuen,.

  196. Uwe Weber sagt:

    mit dem Starterset kann es logehen

  197. verena schwartz sagt:

    wir benutzen noch keine LED Lampen – haben es mal mit der Energiesparlampe probiert. Das hat uns nicht gefallen, also benutzen wir noch die gute alte Glühlampe. Wäre aber bereit es mal mit den LED Lampen zu probieren.

  198. Volker Singer sagt:

    Hallo,
    wir sind seit ca. 1,5 Jahren dabei die Leuchtkörper nach und nach durch LED-Produkte auszutauschen.
    Dies erfolgt immer, wenn ein herkömmlicher Leuchtkörper kaputt geht.

  199. Björn Cordes sagt:

    Ich nutze schon ein paar LED-Lampen, aber wegen dem hohen Anschaffungspreis würde mir dieses Set sehr gelegen kommen!

  200. Andreas Dachtler sagt:

    Bis jetzt nur normale Energiesparlampen. Aber ich denke schon seit geraumer Zeit über LED“s nach. Allerdings schiebt man(n) das gerne auf die lange Bank… 😉

  201. Andreas Dachtler sagt:

    Bis jetzt nur normale Energiesparlampen. Aber ich denke schon seit geraumer Zeit über LED“s nach. Allerdings schiebt man(n) das gerne auf die lange Bank… 😉

  202. Tanja H. sagt:

    Zum Teil aber noch nicht überall. Eine komplette Umstellung war mir bislang auch zu teuer. Also alles nach und nach

  203. Maya sagt:

    Ich benutze bis jetzt nur eine LED-Birne von Osram, aber ich bin begeistert! Habe sie erst seit kurzem, aber ich hätte gerne noch mehr davon. Energiesparlampen mag ich nicht und darum habe ich mich geweigert diese zu kaufen.

  204. Christoph H. sagt:

    Nein nutze noch keine möcht aber gerne. weiß bloss nicht welche. Evtl ja eure.

  205. Maximilian sagt:

    Nein, leider noch nicht (nur energiesparende Leuchtstoffröhren). Aber ich bin sehr gespannt auf die LED-Technik!

  206. Clive sagt:

    Nutzen schon seit Längerem unterschiedliche Arten der neuen Leuchtmittel – von Halogen über Energiesparlampen zu den LED´s. Aber auch hier ist es, wie bei fast allen Dingen: für Qualität muss man einfach mehr ausgeben-und das lohnt sich dann auch!

  207. FBY sagt:

    Es givt nichts besseres als LED Lampen.
    Sie sind extrem langlebig, keine Ahnung wieviel Jahre man mit einer auskommt bis man merkt das man diese Lampen wechseln muss und sich fragt, ob das noch nötig ist 😉

    Auf jedenfall sind die Kosten auch ein gutes beispiel:
    Eine GLühlampe 24Std.- ca. 5 euro am tag
    Eine Energiesparlampe 1 Woche – 5 Eur
    Eine LED Lampe bis 5 EUR erreicht sind dauert es auch mal Monate

  208. Michael K. sagt:

    Herkömmliche Energiesparlampen benutze ich bis dato nur da wo das Licht meist länger brennt. In Räumen wo immer nur kurz das Licht an ist sind normale Glühbirnen.
    LED bis jetzt nur an der Treppe, Batteriebetrieben mit eigenem Bewegungsmelder.
    Bei weiter fallendem Einstiegspreis und besser werdenden CRI-Werten werden die normalen ESL aber wenn defekt wohl durch LED ersetzt.

  209. B. Kny sagt:

    bisher nahe ich nur normale Energiesparlampen genutzt. Der Artikel über die LED-Lampen macht mich neugierig und ich werde sie wohl nächstens ausprobieren.

  210. Andreas H. sagt:

    Hallo, ich habe vor ein paar Jahren die viele leuchten mit Energiesparlampen ausgerüstet. Ich kaufte teure und auch billige . Da spart man natürlich Strom, aber eh die Dinger angehen und richtig hell sind, das ist eine Qual. Eigentlich habe ich mich über die Umrüstung geärgert, viel Geld ausgegeben und immer muss man warten biss sich Miss Sparlampe endlich ausgekäst hat um voll zu leuchten. Ich würde gern mal testen ob die neuen LED Lampen wirklich so gut sind, welche Helligkeit diese bringen und ob diese gleich hell sind wenn ich sie einschalte. Ich wäre sehr glücklich wenn ich das Paket gewinnen würde. Ich würde Euch berichten wie zufrieden ich damit wäre. Grüße von Andreas dem noch Energiesparlampen Besitzer

  211. McThiel sagt:

    Meiner Einer hat noch keine Spar Birne, aber mit dem Samsung LED-Starter-Set! würde ich sehr gerne Anfangen.

  212. Chris A. sagt:

    Ich nutze fast ausschließlich Energiesparlampen und wenn die nächste kaputt geht werde ich LED ausprobieren.

  213. kartolo sagt:

    Benutze nur Energiesparlampen. Marke? Mischung zw. no name (Discounter, Ikea) bis zum Phillips, Osram. Höhe Anschaffungskosten von LED ist der einzige Faktor, warum ich noch nicht auf LED umstiege 🙂

  214. B. Adot sagt:

    Ich kaufte vor vielen Jahren gleich nach Erscheinen der ersten LED-Leuchtmittel 25 Stk., weil ich von der Energieersparnis überzeugt bin. Leider war ich sehr enttäuscht, da diese damals nur kalte s Licht erzeugten. Deshalb blieben sie dann auch im Schrank und werden nur zur Überbrückung eingesetzt. Als ich dann auf normale Energiesparlampen umstellte, wurde ich wieder enttäuscht. Lange Einschaltzeiten und meine Dimmer setzten die Lebenszeiten auf 0 zurück – also Dimmer durch Schalter ersetzt. Außer in der Küche habe ich nun diese Notlösung. In der Küche erzeuge ich noch mit normaler Glühbirne Wärme, da ich nicht ewig warten will, bis ich sehe, was auf dem Tisch steht.
    Die heutige Generation LED-Leuchtmittel ist natürlich das Non Plus Ultra und überzeugt mich auch total, eine Umrüstung ist mir im Moment aber zu teuer.

  215. Pusak sagt:

    Bislang noch die gute alte Glühlampe am nutzen, aber LED würde ich schon sehr gerne mal versuchen…Wenn ich bedenke wie stark schon nur eine LED als Handy – Taschenlampe sein kann…

  216. Hans Löffler sagt:

    Da es schon immer das Bestreben unserer Familie war, energieeffizient zu haushalten, haben wir uns schon die ersten Entergiesparbirnen angeschaft, auch wenn uns damals der Elektriker davon aus Kostengründen abgeraden hat. Mit den Jahren hat sich auch der Einsatz der Energiesparbirnen verändert, sodass wir nun in unserem Haushalt, wg der langen Lebensdauer die verschiedensten Birnen nützen. Ich würde sehr gerne weitere LEDs einsetzten, wenn ich das Glück hätte, eines der Pakete zum Ausprobieren zu erhalten .

  217. Stefan sagt:

    Wir nutzen schon des längeren Energiesparlampen von Discountern… daher wäre das Starterset das Ideale Geschenk für uns als 6köpfige Familie zum Testen.

  218. Bernd sagt:

    Ich habe fast überall Energiesparlampen. Außer in der Küche und im Bad habe ich noch normale Glühlampen, weil dort das Licht oft sehr kurz eingeschaltet wird.

  219. mm201 sagt:

    Wir nutzen eine bunte Mischung aus konventionellem Licht, Energiesparlampen und LED-Lampen. Letztere sind mir aber am liebsten, da sie 1. kein nerviges Brummen von sich geben, 2. sofort 100% hell sind und 3. wenig Strom verbrauchen und dazu noch sehr lange halten.

  220. Andre Liebscher sagt:

    Habe dieses Jahr schon angefangen mehrere Glühbürnen durch LED-Leuchtmittel zu ersetzen. Bei Lampen die sehr oft an sind wie z.B. Küche oder Wohnzimmer lohnt sich die Anschaffung auf jedenfall. In der Küche hatte ich vorher eine 60 Watt Glühbirne und nun eine 10 Watt LED Birne, die sogar noch etwas mehr Licht macht. Werde auf jedenfall in der Zukunft noch mehr Lampen umrüsten – der Strom wird ja auch nich billiger ;-). Fazit: Umrüsten lohnt sich schon je nach Benutzung – wer seine Kellerlampe bloß einmal in der Woche für 5min an hat der sollte sich das vielleicht überlegen – aber ansonsten zuschlagen!

  221. Mathias sagt:

    Wir nutzen seit geraumer Zeit Energiesparlampen. LED“s habe ich nur in meiner Taschenlampe.

  222. Mustafa Yaman sagt:

    Ich verwende nur noch Energiesparlampen, da die Glühbirnen schneller kaputt gehen und deutlich mehr verbrauchen. Bin ich mit Energiesparlampen und zukünftigen LED bestens aufgehoben.

  223. Uwe sagt:

    Zur Zeit bin ich dabei meine Beleuchtung auf LED umzustellen , Energiesparlampen sind mir durch Ihren Quecksilbergehalt Ökologischer Unsinn . Leider sind die Anschaffungskosten noch hoch , ich Denke aber das die Preise noch fallen werden .
    LED ist eine Angenehme Sache , ich bin immer wieder erstaunt über die Leuchtkraft selbst bei kleinen Taschenlampen . LED hat Zukunft und ist die bessere Alternative zur alten Glühbirne.

  224. Martina sagt:

    hab schon einige LED-Lampen, sind aber sündhaft teuer für meinen Geldbeutel, könnt ich gut brauchen.

  225. Yvonne Martinez sagt:

    Ja,ich tausche nach und nach gegen LED aus.

  226. Tob B sagt:

    Langsam gehen mir die Notfallglühbirnen“ auch aus, das ewige warten bis Sparlampen hell sind, kann man sich hiermit ja sparen.

  227. Bärbel Herrmann sagt:

    Ich benutzte Energiesparlampen. LED könnte ich ja auch mal testen.

  228. Armin sagt:

    Ich habe momentan 4 LEDs im Betrieb. Da sie nicht gerade günstig sind, steige ich nach und nach um. So habe ich zB die herkömmlichen Energiesparlampen erfolgreich vergrault. Somit zieht zB eine IKEA Standlampe mit 3 LEDs gerade einmal 10 Watt im Betrieb, seswegen würde ich mich über das Set sehr freuen!

  229. Patrick sagt:

    Nutze bereits einige LED Lampen, durch den doch noch etwas hohen Anschaffungspreis geht die Umstellung leider etwas langsam voran.

  230. Andreas K. sagt:

    Herkömmliche Glühlampen habe ich nur noch im Keller im Einsatz und für Renovierungszwecke im Schrank. Ansonsten nutze ich LED-Lampen, Energiesparlampen und Halogenlampen.

  231. kulli sagt:

    Wir haben in unserer Küche eine LED-Leiste, die die Wand anstrahlt und somit ein indirektes, wohliges Licht verbreitet. Man möchte kaum mehr aus der Küche raus, wenn das Licht eingeschaltet ist.

  232. Alex sagt:

    Bisher nicht weil mir die zu teuer waren. Aber haben würde ich die gerne. Zumal bei allen 3 Kindern im Zimmer ständig das Licht brennt, da würde sich das lohnen.

  233. Yong-Hyun Tjo sagt:

    Ich benutze gerade die Tageslicht Energiesparlampen von OSRAM. Ich brauche sehr helles Licht, freue mich jedoch immer über geringen Verbrauch, grad in unserer Studenten WG, die 90qm ist und wir auch bis spät abends wach sind… macht es schon einen großen Unterschied…

  234. TiAge66 sagt:

    Ich habe ein paar Philips SmartLink ESL incl. Fernbedienung im Einsatz, die Lampen haben warmes Licht und sind per FB dimmbar.

  235. Björn sagt:

    Bin erst neu hier eingezogen und hab noch bis auf zwei Ausnahmen die alten Lampen drin, die hier schon waren. Zwei Lampen habe ich ersetzt, da ist nun Halogen und LED (fest integriert) drin, wobei die LED irgendwie nicht viel Licht bringen… Ist bei denen wohl auch eher als atmosphärische Beleuchtung gedacht 😉 Ansonsten würde ich schon mal gerne vernünftige LED-Lampen ausprobieren…

  236. platschi sagt:

    Ich benutze diese Teile noch gar nicht. Bisher nur Glühlampen herkömmlich oder Energiesparlampen, deren Licht ich nicht sehr mag. Ich würde aber zum Testen gern ein Paket gewinnen!

  237. Mario sagt:

    Hallo, in habe ein paar LED Lampen. Habe mir damals teilweise günstige aus China gekauft, welche jetzt schon nicht mehr funktionieren (ca 5 Monate).
    Hätte gerne jetzt mal das Marken Set mit Warmweißen Power LEDS.

  238. Ute Herm sagt:

    Wir nutzen schon seit Jahren in den Räumen in denen wir uns häufig aufhalten Energiesparlampen.

  239. Lennart sagt:

    Ich würde gerne mein Wohnzimmer auf LED umrüstem das Einsteiger-Set wäre der optimale Anfang dafür,falls ich gewinnen sollte vielen Dank im Vorraus 🙂

  240. Nico2607 sagt:

    Ich benutze nur normale energiespar lampen und würde gerne mal led testen und ein paket gewinnen!

  241. dammy sagt:

    Ich nutze überwiegend Halogenlampen, nur in kleinen Bereichen Energiesparlampen, z.B. in Küche und WC. Eigentlich dort, wo es unsinnig ist 😉 Also, her mit den LED, damit ich mal den Unterschied testen kann. Bislang warens ie mir imemr zu dunkel.

  242. Johannes sagt:

    Ich würde mich über das Starterset sehr freuen, da ich leider noch keine LEDs zuhause installiert habe, diese aber vor allem wegen ihrer praktisch nicht vorhandenen Wärmeentwicklung im Sommer sehr begrüßen würde 🙂

  243. Ulrike Platen sagt:

    Ja, ich benutze Energiesparlampen und zwar die ganz normalen Energiesparlampen. Diese möchte ich, wenn sie nicht mehr funktionieren, durch LED“s ersetzen.

  244. Maik sagt:

    LED nutze ich noch nicht. Ich kaufe meine Energiesparlampen immer beim Discounter.

  245. Frances Haß sagt:

    In unseren 4-Wänden haben wir im Wohnzimmer Energiesparlampen, in den anderen Räumen nicht, da die ja leider immer so lange brauchen bis sie vollständig hell sind. Weis nicht wie ist das bei LED-Lampen?
    Das Starter Set wäre super so könnte der Geldbeutel zukünftig geschont werden.

  246. Rafael Piechota sagt:

    Hallo, ich nutze bereit LED Lampen von Philips und von Panasonic,
    die Panasonic sind im Badezimmer verbaut 5x 4Watt ->35Watt, die sind richtig hell und laufen schon seit 1,5 Jahren trotz hoher Luftfeuchtigkeit beim duschen. Von Philips hab ich eine mit 9,5W ->60Watt, ist ziemlich hell, aber könnte doch nen tick heller sein. Dann hab ich noch 2x Philips mit 5W, eine davon ist nach ca. 5Monaten defekt gewesen, blitzt nur noch. Leider hab ich keinen Kassenzettel mehr zum umtauschen, ich hab gedacht, die halten ein paar Jahre bzw Stunden.

  247. C. Hoffmann sagt:

    Ja..ich benutze LED (Spot-Glühbirne) und LED-Licht (Standlicht) im Wohnzimmer.

  248. Nicola Wagner sagt:

    Wir benutzen bei uns in der Wohnung auch LED Birnen und finden die Super!!!
    Die Energiesparlampen haben wir aussortiert da sie doch recht gefährlich sind!!!
    Könnten das set supergut gebrauchen da sie ja schon recht teuer sind!!!!!!!!!!!!!

  249. Dennis sagt:

    Hallo,
    ich bin Totaler Samsung Fan! Aktuell habe ich nur Glühbirnen im einsatz, wollte ich schon länger mal ändern. LED Lampen von Samsung wären daher echt der brüller 😀

    Gruß
    Dennis

  250. Ralf Hase sagt:

    Ich bin leider noch nicht ganz überzeugt von LED hab als sie rauskamen mal getestet war mir aber eindeutig zu dunkel.
    Würde gern so ein Set gewinnen und mich eines besseren belehren lassen.

    Mit freundlichen Grüßen

  251. Corina H. sagt:

    Ich hatte das erste Mal Kontakt mit LED-Lampen als ich vor Jahren meinen Führerschein machte und LED-Dioden gerade an Ampeln eingeführt wurden. Daheim habe ich bisher keine, da ich gar nicht wusste, dass es diese auch für normal Lampen gibt.

  252. Ralf sagt:

    Nein, da es immer so lange dauerte bis es hell wurde.

  253. Kathrin sagt:

    Nein, da die so teuer sind!

  254. Mira sagt:

    Ja, wir sind Anfang des Jahres umgezogen und haben für fast jedes Zimmer neue energiesparende LED-Lampen gekauft. Ich finde die super!

  255. Niklas sagt:

    Benutze momentan nur Energiespalampen und Glühbirnen, würde deshalb gerne einmal LEDs ausprobieren 🙂

  256. Holger Peters sagt:

    Ich benutze zur Zeit in meiner Schreibstischlampe ne Sparlampe in Röhren-, ansonsten eine „normale“ auf dem Flur, der Rest ist Halogen. Wäre aber durchaus an der neuen Technik interessiert, damit ich noch mehr umrüsten kann 😉

  257. Jörg Manderbach sagt:

    Ich nutze schon länger die herkömmlichen Energiesparlampen, besitze aber auch schon einen LED Fluter. Noch sind mir die LED Lampen etwas teuer, aber im Laufe der Zeit werde ich sie auch nutzen

  258. Volkmar Kriegs sagt:

    Wir rüsten seit einiger Zeit nach und nach unsere Lampen auf Energiespar- bzw. LED -Licht um. Je nach Einsatzzweck und Leuchtdauer.

    Auch wenn es einige nicht glauben, man merkt an der Stromrechnung.

  259. Kev sagt:

    Bisher noch keine LED-Lampen im Einsatz, abgesehen von Lichterketten.

  260. Manja sagt:

    Leider bisher nur die normalen umwelschädlichen Energiesparlampen, die nicht so schönes Licht spenden. Würde aber gerne meine Lampen auf LED umstellen.

  261. Horn Christian sagt:

    Ich rüste nach und nach das ganze Haus um.Die letzte Aktion war ein umstellen einer Stehlampe mit Kunststoffschirm & Umhüllung auf Farbwechsel LED“s (3wATT;E14,19 Lumen).Sieht stark aus und spart eine Menge Energie!

  262. wfunk1 sagt:

    Benutze LED Leiste sowie div. Sparlampen zur Stromeinsparung

  263. Martin sagt:

    Ja leider, mein Vater hat den Energie und Geldsparwahn und dementsprechend überall solche 0815 billig Energiesparlampen eingedreht die erst nach 5 Minuten mit Licht aufwarten.
    Auch beim Kelleraufgang wo man dann fast die Treppe runterpurzelt 🙁

    Somit sind wir doch der perfekte Kandidat für solche modernen Lampen.

  264. Silke P sagt:

    Wir benutzen bisher keine Energiesparlampen, möchten aber damit anfangen.

  265. Steffi sagt:

    Ja ich nutze LED-Lampen, überall wo es in der Wohnung möglich ist. Habe mir vor kurzem erst einen LED-Deckenfluter gekauft. Schönes indirektes Licht, und trotzdem nur 14,4 Watt!
    Auch in der Küche sind LED´s super, einfach die Lampen über die Spüle geklebt, hier musste nicht mal ein Kabel verlegt werden, weil sie mit Batterien laufen (und das ewig).

    FAZIT: LED´s sind KLASSE!!!

  266. Andrea sagt:

    Ich benutze bereits einige Energiesparlampen. Alles, was an alten Birnen kaputt geht, versuche ich energiesparend zu ersetzen.

  267. mehdet sagt:

    Man sollte jetzt schon langsam an die Zukunft denken.

  268. Frank sagt:

    Nein, noch nicht !

  269. Helga D. sagt:

    Bislang haben wir noch einige wenige normale Glühbirnen, der Großteil besteht aus Energiesparlampen und einige wenige haben wir mittlerweile umgestellt auf LED.
    Nachdem uns letzte Woche in der Küche eine Energiesparlampe durchgebrannt ist, haben wir beschlossen, so nach und nach alles auf LED umzustellen.
    Gesünder für uns und gesunder für die Umwelt, außerdem ist das Licht viel angenehmer!

  270. Edgar B. sagt:

    Wir haben noch ein paar simple Glühbirnen, der Großteil besteht aus Energiesparlampen,…leider!
    Am Anfang dachte man, man tut seinem Geldbeutel und der Umwelt was gutes, bis dann die Quecksilbergeschichte ans Tageslicht kam! Gar nicht gut für Umwelt und Gesundheit!
    Deshalb möchten wir nach und nach auf LED umstellen!

  271. Werner sagt:

    Habe bisher (leider) noch keine LEDs, finde die Technik aber sehr interessant u. würde gerne so langsam darauf umstellen. Einfach ein schönes Licht, sehr nah am Tageslicht. Das gefällt mir an den Halogenleuchten z.B. bisher überhaupt nicht. Energiesparen geht uns sicher Alle an.

  272. Peter G. sagt:

    Bisher leider noch nicht, bin aber neugierig geworden

  273. Claudia sagt:

    Wir verwenden fast ausschließlich „normale“ Energiesparlampen. Eine Umstellung auf LEDs war uns bisher zu teuer und wir haben noch keine Erfahrungen damit sammeln können, da diese auch im Bekanntenkreis noch nicht verwendet werden.

  274. Jörg sagt:

    Ich verwende LED STRIP & und bisher nur eine Led Lampe in der Küche welche jedoch recht dunkel ist

  275. Torben sagt:

    Ich nutze schon seit Jahren LED Leuchtmittel im Haushalt. Mittlerweile auch schon die ersten
    Leuchten in denen die LEDs fest verbaut sind. Dieses Set würde mir dabei helfen auch die letzten Leuchten auf LED umzurüsten.

  276. Markus sagt:

    Im Moment gibt es in meiner Wohnung ausschließlich Halogen- oder Energiesparlampen – bis auf eine letzte Glühbirne und wenn die hinüber ist, kommt da auch was modernes rein.

  277. mille mlynska sagt:

    wir nutzen im haushalt schon fast über all led aber so ein set wäre schon nett wenn ich auch eins bekomme um noch mehr zu sparen ich sage schon mal danke für das tolle gewinnspiel mache weiter so bin gern dabei und einen schönen tag wünsche ich das Yello Team

  278. Ingo sagt:

    Bei den heutigen Strompreisen muss man ja auf Energiesparlampen umsteigen.
    Ist auch gut so.
    Wir haben im Badezimmer 6 LED Spotts an der Decke und sonst fast überall Energiesparlampen.
    Die LED Technik finde ich recht interessant, z.B. Farbwecksel LED Lampen…
    Würde mich über das LED-Starterset sehr freuen…

  279. W.Kosmehl sagt:

    Da wir in naher Zukinft neue lampen kaufen werden,möchten auch wir die Lampen mit LED Birnen ausstatten. 🙂

  280. Torsten sagt:

    Wir werden in unserem neuen Haus nur LED Lampen einsetzen, das Starter Set wäre super dafür.

  281. Michael Meyer sagt:

    Ich benutze zur Zeit die billigsten Energiesparlampen die man im Baumarkt nur kaufen kann 🙂 würde zwar lieber auf LED wechseln aber alle auf einmal zu tauschen wäre einfach zu teuer, wechsel daher nach und nach gegen LED leuchtmittel aus. Habe sogar schon eine Samsung LED Birne und bin damit sehr zufrieden 😀 hatte aber natürlich auch ihren Preis *g*

  282. Jürgen sagt:

    Ich habe bislang erst eine LED-Lampe, welche aber mit knapp 40 Euro für 60 Watt sehr teuer war, so daß ich die Preis- und Produktentwicklung erst noch abwarten will.

  283. Luk sagt:

    Ich besitze zwei schöne LED Lichterketten. Würde auch auf LED irgendwann komplett umsteigen, wenn sie irgendwann wirklich im Preisleistungsverhältnis zu gewöhnlichen Energiesparlampen stehen. So lange werden noch die alten vorhandenen Energiesparlampen benutzt bis denen ihr Licht entgültig verlöscht.

  284. Philipp sagt:

    Nutze zurzeit herkömmliche Energiesparlampen und noch teilweise Glühbirnen.

  285. Niels Loe sagt:

    Leider nicht, aber würden in unserer Studenten-WG gerne damit anfangen, um Strom zu sparen 🙂

  286. Sebastian Voelker sagt:

    bei mir im Wohnzimmer, aber nur die Ikea Energiesparlampen

  287. koaschten sagt:

    Ich hab mir mal diese Philips HUE Geschichte angeschaut, tolles Spielzeug aber unverhältnismäßig teuer. Der Reiz über LED Lampen Strom zu sparen ist sicherlich interessant, zumal besser für die Umwelt als klassische Energiesparlampen.

  288. Petra Meyer sagt:

    Dann kann ich endlich anfangen die dämlichen Sparlampen in den Sondermüll zu bringen !!!!!!

  289. Denise sagt:

    Ich nutze die LED Lampen von Pandacom die sind echt super und man tut sogar noch was für die Umwelt was will man mehr 🙂

  290. ich halt sagt:

    Würde ich super gerne ausprobieren. Brauche eh mindestens eine neue Lampe, weil meine gerade stirbt 😉

  291. Thomas Friedrich sagt:

    Habe alle 220 Volt Halogenlampen im Haus durch LED Lampen ersetzt. Geniales Licht. Habe auch einige indirekte Beleuchtungen durch LED Streifen ersetzt. Der Stromzähler läuft auch bei Festbeleuchtung viel langsamer.

  292. Nadine Müller sagt:

    Nein, ich habe keine Energiesparlampen oder LEDs, aber ich werde in Zukunft darauf umsteigen.
    1.Weil man Strom Spart und 2. sind sie dann auch schonender für die Umwelt.

  293. Daniel S sagt:

    Ja, ich nutze seit kurzen für eine Wandleuchte in den Abendstunden eine LED Birne. Das Licht ist super angenehm und kann auch mal vergessen werden. Die Birne hat 4 Watt und macht warm weißes licht bei 2700k,

    Ich habe noch 4 weitere Sports für das Badezimmer gekauft, wo aktuell Halogen zum Einsatz kommt, aber die muss ich noch tauschen.

    6 Sports für den Flur, mit je 8 – 9 Watt kommen auch noch.

    Es lohnt sich!

  294. Torsten Tuchtenhagen sagt:

    Meine Tochter hat eine Jugend-Forscht-Arbeit über LED geschrieben, und seitdem ist dieses Bewusstsein natürlich vorhanden. Daher werden neue Lampen nur noch mit LED ausgestattet

  295. Axel Eichhorn sagt:

    Ich kaufe schon viele Jahre immer wieder LEDs. Die ersten waren qualitativ noch nicht so toll, bei 2 oder 3 hat sich die Elektronik sehr bald verabschiedet. Inzwischen gibt es aber schöne und helle Lampen. Die neuste Anschaffung (2×8 Watt) ersetzt einen 150W-Strahler, der den Balkon zum abendlichen Lesen erhellt hatte.
    Ein paar Energiesparlampen sind auch noch im Einsatz, herkömmliche Glühlampen nur noch ganz wenige.

  296. Steffi B. sagt:

    Bisher nutzen nur meine Eltern LEDs, da wir aber in 7 Wochen umziehen, wäre es natürlich eine echte alternative LEDs zu nutzen.

  297. Matthias sagt:

    Bisher haben wir fast nur ESL im Einsatz. Einige Halogen sind zwar da, aber hier gibts keinen vernünftigen Ersatz (Stiftsockel). Erste LED Leuchte wird bald montiert. Leider hat diese keine austauschbaren Lampen, so dass wir auf eine lange Lebensdauer hoffen 😉

  298. Werner Bo sagt:

    Bei mir sind überall Energiesparlampen

  299. Stefan Bauermeister sagt:

    Bis jetzt nutze ich sie noch nicht.
    Das Starterpaket wäre der Ideale Einstieg!

  300. Michael sagt:

    Ich nutze Sowohl Energiesparlampen als auch LED- Lampen neben noch einigen wenigen normalen Glühbirnen und Halogen- Lampen (Küche). Energiesparlampen sind bei irgendwelche über die Jahre zusammen gekaufte, da die ja auch ewig halten. LED- Lampen sind von IKEA, die waren damals dort relativ günstig und sind hell genug fürs Bad und Schlafzimmer. In der Stube hab ich noch einen Deckenfluter mit dimmbarer Energiesparlampe (22 bis 48 Watt regelbar) auf den ich besonders stokz bin, der macht fast die ganze Wohnung hell.

  301. Claudia sagt:

    Wir sind in den letzten Jahren immer mehr auf Energiesparlampen umgestiegen. LEDs sind allerdings noch nicht dabei.

  302. Kai Middeldorf sagt:

    Ich hab schon seit 8 Jahren ausschließlich Energiesparlampen im Einsatz und habe seit zwei Jahren in einer 4 strahligen Küchenlampe auch LED Birnen drinnen und anstatt 4x 50W nun nur 4 x 2,5 W verbrauch 🙂

  303. Richard Kauffels sagt:

    Habe in meiner Bude ein Mix aus LED und ESL. Möchte aber komplett auf LED umsteigen, was gibts besseres als so ein Set?

  304. Jan Krohn sagt:

    Ich nutze LED-Lampen im Flur und im Wohnzimmer.

  305. Just Creatore sagt:

    Hi, seit vielen Jahren habe ich Hallogenlampen statt herkömmlicher Gluhlampen im Einsatz. Einige Lampen betreibe ich mit Energiespaarlampen – z.B. Gastetoilette und Kellerraume. Im Treppenhaus habe ich nun defekte Hallogenlampen durch LED getauscht-hier war die grösste Frage, welche Leistung ist nötig… Ich bin mit dem Licht aber sehr zufrieden. Meine neuste Errungenschaft ist eine LED hier Lampe für das Aquarium. Sie ersetzt die alte Lampe mit 2x250W HQI und 4x54W T5. Hier spare ich nun richtig Strom und die Technik scheint mir inzwischen ausgereift. Zuvor heizte die Lampe jetzt habe ich ein tolles Licht und die Wärme welche zuvor im Sommer Probleme bereitete fällt weg. Toller Nebeneffekt keine 7000kWh mehr für 2 Personen….

  306. Lukas Peters sagt:

    Hallo,
    Ich benutze Samsung Glühbirnen im ganzen Haus außer in der Küchenbeleuchtung.

  307. Luca Carcaterra sagt:

    Also ich hatte eine Zeit lang eine Energiesparlampe doch seit dem ich die im zimmer hatte bekam ich des öfteren Kopfschmerzen (laut der Google suche sollen die auch recht radioaktiv sein und sollen somit Kopfschmerzen verursachen)
    deswegen musste ich wieder auf eine traditionelle Glühbirne wechseln die jetzt auch kaputt ist welch Ironie des Schicksals
    Naja würde mich am meisten über eine LED Lampe freuen.

  308. Wolf sagt:

    Energiesparlampen in der Küche und im Keller

  309. Christian sagt:

    Ich nutze eine herkömmliche Energiesparlampe derzeit nur in meiner Nachttischlampe. Die Einschaltzeiten sind für andere Einsatzzwecke einfach zu langsam. LED soll ja dagegen viel besser sein.

  310. Matthias Albrecht sagt:

    Ich nutze bisher noch sehr viele ESL, aber auch die ersten LED, da der Verbrauch weiter reduziert wird. Jede ausfallende Lampe wird nun auf LED umgerüstet. Die Stromrechnung freuts.
    Besonders wichtig ist dies für mich bei meinem Aquarium – statt 160W wird bald mit nur noch 60W das Becken ausgeleuchtet. Die Weiterentwicklung in den letzten Jahren ist so gut gewesen, dass verschiedene Spektren direkt angesteuert werden (wichtig für die Pflanzen) und durch SMD-LED die Lumenzahl auch deutlich besser geworden ist.
    Und auch in meinem neuen Kühlschrank ist bereits eine LED-Beleuchtung. Wenn es so weitergeht ist der Herd bald der letzte mit klassischem Leuchtmittel…
    Und vielleicht hilft ja das Set beim schnelleren Umstieg?

  311. Heiner sagt:

    Ich nutze LED und herkömmliche Energiesparlampen.

  312. Christian sagt:

    Energiesparlampen sind ja schön und gut… aber nur mit LED spart man richtig. Und die Lebensdauer hat den Energiesparlampen durchaus was vorraus… Mehr Lichtausbeute bei noch weniger Stromverbrauch. Deshalb rüste ich zu Hause auch Stück für Stück um…

  313. Thilo sagt:

    Wir haben in unserer neuen Wohnung beinahe überall LED Lampen.

  314. stefan buchner sagt:

    hab nur ne „gute alte“ leuchtstoffröhre als energiesparlampe! der rest sind die normalen glühbirnen.

  315. Marcel Conrad sagt:

    Ich teste gerade zwei GU10 LED Lampen von SEBSON und eine von Samsung und bin damit sehr zufrieden, da das Licht fast so gut ist wie bei Halogenlampen, den unterschied bemerkt man kaum. Aber die Stromkosten sinken, statt 35W, sind es unter 5W. 😀

  316. nila sagt:

    würde auch gern sparen, aber die LED-lampen sind leider so teuer 🙁

  317. Jaeger sagt:

    Hallo,

    Nutzen eine?? Wir versuchen alles auf LED umzustellen. Ob Küche, Bad oder Wohnzimmer!!!
    Das neuste ist für draußen der Bewegungsmelder mit LED!! Wir sind dabei

  318. Stephan sagt:

    Bisher habe ich keine Energiesparlampen/LED Lampen, da ich ein wenig ängstlich bin was die Farb-Wärme angeht. Mag es eher gemütlich. Verkäufer meinen auch immer durch die Bank durch „Ja, hier die und die sind super. Da merkt man keinen Unterschied und man spart gleich eine Menge Geld“. Allerdings, und nun kommt es, konnte es mir keiner vorführen, da die Läden immer zu hell waren…

    Würde mich gerne überraschen lassen. Denn mein Samsung LED TV UE40ES6710S ist einfache Spitze!

  319. Muhammad Saif Maqsood sagt:

    Philips

  320. Sebastian Volkert sagt:

    LED Stripes in der Dusche da auf grund niedriger Betriebsspannung keine gefahr für den Duschenden entsteht. Der Style ist Hammmer!!!!

  321. Selina sagt:

    ich habe zwar viele lampen, stehlampen, tischlampen, aber noch keine energiesparlampen. nach den ganzen medienbeiträgen weiß ich gar nicht, ob die nun wirklich so gut sind oder nicht. würde ich so ein starterpaket gewinnen, könnte ich mir auch mal ein eigenes bild davon machen und würde vielleicht auch ganz auf energiesparlampen umspringen.

  322. Felix Widmaier sagt:

    Die Unterwasserwelt sind meine 4 Wände – um unter Wasser zu filmen sind LED Lampen eine sehr gute Wahl: Unterschiedliche Lichttemperaturen verfügbar, mit die höchste Lichtausbeute pro Watt und fasst unzerstörbar. Ich verwende 2 Flutlichter mit je 6 CREE LEDs, bei einem Gewicht von je 250g, einschließlich Akku leisten diese Lampen je 2000 Lumen über einen Zeitraum von gut 50 Minuten – einfach Klasse 🙂

  323. Michael Nawrazalla sagt:

    Ich nutze zur Zeit noch normale Energiesparlampen und Halogen in zwei lampen also wären die LED Lampen für mich optimal als ersatz.

  324. Britta T. sagt:

    Bisher benutze ich zuhause die herkömmlichen Energiesparlampen, würde aber auch gerne LED ausprobieren. Da käme das Starter-Set wie gerufen! 🙂

  325. Harald sagt:

    Derzeit kommen Leuchstoffröhren, Leuchtstoff-Energiesparlampen und Halogen bei uns im Haus zum Einsatz. Die versprochene Lebensdauer erreichen die Energiesparlampen allerdings nicht. Ausserdem stören mich die verwendeten Schadstoffe. Über emittierte Strahlung und deren Einflüsse auf die Gesundheit ist auch zu wenig bekannt. Jede Energiesparlampe, die bei uns ausfällt, wird künftig durch LED ersetzt.

  326. Florian sagt:

    Bisher nutze ich noch keine LEDs, hab aber schon darüber nachgedacht.
    Insbesondere da gerade eine Birne den Geist aufgegeben hat 🙂

  327. Steffi sagt:

    Klar nutze ich Energiesparlampen (gibt es überhaupt noch andere?). Probleme gibt es da nach wie vor bei der Entsorgung, mich würde interessieren, wie das bei den LEDs aussieht.

  328. Markus sagt:

    Also, ich hätte auch gerne so ein Set, damit ich meine Kollegen und mich von den tollen Einsparmöglichkeiten mit LED Lampen überzeugen kann.

  329. Michael Wolf sagt:

    Wir nutzen aus „altbeständen“ noch klassische Energiesparlampen… trotz der negativen Umweltbilanz.
    Wir würden gerne auf LED umsteigen, was aber aktuell, wenn man brauchbare Leuchtmittel haben möchte, finanziell unsere Mittel leicht übersteigt (noch)

  330. Murat Demirci sagt:

    Das Klingt doch Super !!!

  331. Fabig, Lothar sagt:

    Gern benutze ich Energie-Sparlampen. Vorwiegend sind es Leuchtstoff-Lampen ( ca 60%). In den älteren Deckenleuchten sind oft noch Halogen-Lampen. Da hier aber der Energiespareffekt nur niedrig ist, wechsle ich zunehmend in LED-Lampen um.
    Aber, zugegeben sind mir diese noch etwas teuer.
    Dennoch einige Zusatz-Gedanken: Da ich beruflich vom Fach Elektrotechnik bin, weiß ich, Deutschland könnte bis zu 2 Großkraftwerke einsparen, wenn alle Glühlampen aus unseren Leuchten verschwinden könnten. – Dieser Gedanke ist deshalb in Verbindung mit der Abschaffung von Atomkraftwerken sehr interessant. Wir könnten auf mehrere AKW`s verzichten; die Sorge , ohne sie aus zu kommen wäre im Hinblick auf erneuerbare Energien nur noch sehr gering.

  332. eric sagt:

    ich benutze noname Energiesparlampen

  333. Beate Ruff sagt:

    wir benutzen mittlerweile überall LED Leuchtmittel. Sie sind heller, sparen Energie und halten viel länger als herkömmliche Leuchtmittel. Es kommen nur noch LED in die Fassungen nichts anderes mehr. Wir sind davon mehr als überzeugt.

  334. JK sagt:

    Wo es geht haben wir Energiesparlampen eingesetzt und auch bei einer nun ausgebrannten Halogen-Lampe auf eine LED-Ersatzbirne gesetzt. Ich hoffe, dass das den angepriesenen Strom spart.

  335. Erik sagt:

    Ich nutze schon an manchen stellen in meinem Haus LED-Leuchtmittel von Panasonic und Samsung. In manchen Zimmern sind aber auch noch Energiesparlampen und Glühbirnen die ich im laufe des Jahres gegen LED-Leuchtmittel ersetzen will. LED-Lampen halten sehr lange und machen unglaublich hell.
    Am besten funktionieren die Samsung LED`s.

  336. Ferhat Erdogan sagt:

    Ich nutze fast nur normale Lampen. LED´s im Bad als Lichtleisten.
    Jedoch würde ich liebend gerne auch in anderen Räumen LED´s nutzen um meine Kosten zu sparen und der Umwelt zuliebe. 🙂

    Grüße

    Ferhat

  337. DN sagt:

    Bislang nutze ich noch normale Glühbirnen und normale Energiesparlampen. LED-Lampen habe ich noch keine im Gebrauch. Dieses könnte sich durch das Gewinnpaket natürlich ändern. 😉

  338. Hartmut von Elm sagt:

    2 LED von Samsung.Kommt aber mehr

  339. Marion Pinger sagt:

    Bisher habe ich nur die einfachen Energiesparlampen genutzt, aber nun ziehe ich um und da könnte ich super die LED-Leuchtmittel von Samsung benutzen und sie auch einmal austesten. Das wäre klasse. Da mache ich doch sehr gerne bei dieser wundervoleln Aktion mit und schaue mal, ob ich das große Glück habe ausgewählt zu werden.

  340. Ingo Behrendt sagt:

    Leider noch nicht, aber es wird Zeit damit zu beginnen. Bedauerlicherweise sind die Preise für gute Qualität noch sehr hoch. 🙁

  341. Sue Ahlfeld sagt:

    Wir haben überwiegend noch normale Glühbirnen. Unsere LED ist frühzeitig verstorben und die regulären Energiesparlampen im Haushalt stammen von Phillips, halten aber leider auch nicht so lange, wie erhofft, da es hier massive Stromschwankungen gibt – Wird aber bald besser ….Wir ziehen um =)

  342. Tanja sagt:

    das würde ich sehr gerne gewinnen

  343. Inge sagt:

    Ich nutze Energiesparlampen und möchte sie gerne gegen LED-Lampen austauschen und so Strom sparen.

  344. Lena Höppner sagt:

    Wir nutzen nur noch LED und Energiesparlampen. Spart irre viel Strom und hält länger als nomale Glühbirnen.

  345. Reiner Braches sagt:

    Wir sind gerade dabei unsere Beleuchtung auf LED umzustellen. Das Licht ist super und vor allem sparsam. Wir zwischenzeitlich auf Sparbirnen gelandet und davon sehr enttäuscht. LED ist einfach super!

  346. Phil sagt:

    Da ich erst vor kurzem meine erste Wohnung bezogen habe, hab ich einfach alles genommen an Licht Quellen die mir zur Verfügung standen. So nutze ich im Wohnzimmer und Küche Halogenlampen. Im Bad eine Alte Glühlampe und im Flur ebenfalls. Diese Alten Dinger wollte ich eigentlich nicht aber ich brauchte Licht und so hab ich diese genommen. Wollte sie schon längst ersetzen aber wegen Ausbildung nur wenig Zeit. Mich würde so ein Set echt freuen. Und meine Stromrechnung auch. 🙂

  347. Klaus Brunner sagt:

    Energiesparlampen ja aber leider noch keine LED-Lampen in der Wohnung aber das LED Starter Paket würde ich mich freuen schon mal ein guter Anfang für mich.

  348. Tanja sagt:

    Ich habe nur normale Energiesparlampen…. bin aber schon die ganze Zeit am überlegen auf LED umzurüsten

  349. Norbert K. sagt:

    bisher nutze ich noch keine LED-Leuchtmittel, das Starterset wäre aber ein toller Einstieg….

  350. Christian Stieß sagt:

    Leider kann ich mir aufgrund meiner hohen Stromrechnung keine teuren Energiesparlampen leisten, schon gar nicht die neuen LED- Lampen, hätte ich welche würde ich weniger für Strom zahlen und könnte mehr davon in meiner Wohnung einsetzen – ein Teufelskreis.
    Da käme so ein Samsung LED-Starter-Set genau richtig um mir daraus zu helfen!

  351. Gunnar sagt:

    Leider nutze ich noch keine LEDs, aber vor habe ich es es… Einfach schöneres Licht….

  352. Daniel M. sagt:

    Ja, zur Zeit verwende ich LED-Lampen mit einer Kugel-Form die eigentlich genauso wie normale Glühbirnen aussehen. Der größte Vorteil den ich bei LED gegenüber normalen Energiespalampen sehe, ist das diese gleich hell sind. Daher habe ich mir die LEDs auch für die wichtigen räume geleistet.

  353. Markus sagt:

    Ich nutze zurzeit noch Energiesparlampen ohne LED-Technik, da bisher LED-Leuchten noch zu teuer waren…. aber das ändert sich ja zum Glück langsam

  354. Peter Quitt sagt:

    Zur Zeit noch Halogenlampen

  355. Regina sagt:

    Ich nutze alles queer Beet, Energiesparlampen, Halogenlampen und auch noch die alten Glühbirnen. LED-Technik hab ich mal ausprobiert, aber war nicht zufrieden mit der Leuchtkraft. Außerdem ist der Preis momentan noch sehr hoch.

  356. Frank sagt:

    Bislang nutzen wir konventioelle Energiesparlampen, wenig Halogen

  357. Katrin K. sagt:

    Ich benutze Sparlampen, aber mit LED habe ich noch keine Erfahrung gemacht, würde mich aber freuen.

  358. anna sagt:

    ja, wir nutzen schon seit sehr langer Zeit die Energiesparlampen und seit einigen Jahren auch LED-lampen

  359. Andrea Monse sagt:

    Na seid wir in unser Passivhaus gezogen sind nutzen wir natürlich auch LED Lampen :-)))

  360. Martina Monse sagt:

    Bis jetzt nutzen wir nur Energiesparlampen da uns LED Lampen noch zu teuer sind

  361. Alica sagt:

    habe bereits in einem Raum auf Energiespar umgerüstet, ärgere mich aber, weil die Lampen alle 2 Jahre durchknallen. Würde sehr gerne mal LED ausprobieren.

  362. Norbert Appel sagt:

    In der Wohnung habe ich bereits seit längerer Zeit Energiesparlampen.
    Die Dinger haltten aber nicht lange.
    Wie ist es da mit LED-Lampen und welche Lichttemperatur haben die?

  363. Alexa Koch sagt:

    Wir verwenden hauptsächlich normale Energiesparlampen und zwei LEDs. Eine warmweiße und eine kaltweiße. Also sollte ich bei den glücklichen Gewinnern sein, hätte ich gern welche in warmweiß.

  364. Marcel Kupfer sagt:

    Ich habe 2 Led Lampen im Flur. Im Wohnzimmer will ich demnächst auch auf Led umstellen. Die Lichtwärme und Ausbeute wird ja immer besser. Vielleicht habe ich ja hier Glück und gewinne 🙂
    Viele Grüße

  365. Raschendorfer Alexandra sagt:

    Wir haben unsere Halogenstrahler in der Decke zum Teil schon in LED ausgewechselt.

  366. Thomas sagt:

    Klaro. Ich war mit Sicherheit einer der ersten der Komplett auf LED-Technik umgestellt hat. Naja ein paar LED“s Fehlen noch. Vor allem wird die Lichtausbeute ja auch immer besser 😉

    Innovativ sein ist bei mir Standart. Vor allem wenn man damit Strom/Kosten spart und die Umwelt schützt.

  367. Nicole Dau sagt:

    Habe noch keine LED Lampen im Haus nur Energiesparlampen, Halogenlampen aber würde mich gern von überzeugen lassen .

  368. Toni sagt:

    Wir nutzen nur warmweiße Engeriesparlampen, außer die LED-Lichterkette an Weihnachten

  369. Mein aktueller Lampen-Mix setzt sich aus 80 % Energiesparlampen und 20 % LEDs zusammen.
    Der Prozess des Umrüstens erfordert eben Geld und Zeit.

  370. Dietmar sagt:

    Bislang nutze ich Energiesparleuchten nur für die Außenbeleuchtung und in wenigen Räumen.

  371. Regina sagt:

    Wir benutzen normale Energiesparlampen.

  372. Herrschlein sagt:

    Ja wir haben Energiesparlampen uns, wo wir in unsere Wohnung eingezogen sind, angeschafft. Aber in letzter Zeit hört man über diese Lampen ja gar nichts gutes. Und wir haben auch schon mit dem Gedanken gespielt sie aus zu tauschen. Mit einer LED am Esstisch haben wir angefangen. Genial die Lampe und brauch nur 10 Watt, sofort Hell und ein total angenehmes Licht. Ich würd mich freuen wenn ich ein Packet gewinnen würde. Dann könnte ich auch noch mehr Strom sparen.
    Viele Grüßle

  373. Danny sagt:

    Ich benutze LED-Leuchten mit hoher Lichtintensität bereits erfolgreich in den Kinderzimmern und über dem Esstisch. Da brutzelt sonst viel Energie durch!

  374. Franziska Wagner sagt:

    Ich verwende hauptsächlich klassische Energiesparlampen, versuche aber nach und nach auf LEDs umzurüsten. Wenn man auf die richtige Farbtemperatur achtet, kann man damit tolles und günstiges Licht erzeugen.

  375. Jasmin sagt:

    Wir wollen uns demnächst komplett umstellen, sind aber noch bei Halogen-Lampen!

  376. Martina sagt:

    Ich habe bisher nur „normale“ Energiesparlampen, LEDs hab ich bisher noch nicht ausprobiert!

  377. Majda sagt:

    die Energiesparlampen sind für die natürliche Sehkraft weniger gut, wie die gute alte Birne…

  378. Thorsten Niedzwietz sagt:

    Ich habe fast alle Lampen auf Energiesparlampen ( außer 2 Einbauspots) umgestellt,schon vor längerer Zeit.
    Aber mit der Zeit,wirkt das Licht nicht mehr so schön,irgendwie mit der Zeit wirkt es immer gelblicher.

  379. Andrea sagt:

    ich benutze noch keine LEDs, sondern Halogen Birnen. bisher finde ich das Licht noch schöner, aber ich lasse mich gern überzeugen

  380. Janine W sagt:

    ich habe zwei Energiesparlampen. Die eine macht mich wahnsinnig, weil ich schon (fast komplett) entkleidet bin, bis die mal richtig Licht macht – die andere Birne ist so kalt, dass ich das Licht nur für den Fall der Fälle nutze… und nun sagt mir, dass das besser geht…

  381. kim .W sagt:

    Wir haben alle birnen nach und nach gegen LED`s ausgetauscht,natürlich auch um strom zu sparen auch wenn sie in der anschaffung bisschen teurer sind halten die recht lange im gegensatz zu normalen nur in der küche hatten wir bisher immer mal wieder pech gehabt das schon einige LED leuchten in kurzer zeit kaputt gegangen sind,

  382. Konrad D sagt:

    Habe schon in einigen Räumen LED Lampen und würde gern das ganze Haus auf LED umstellen

  383. Dexton sagt:

    Ich benutze LED, SMD, Energiesparlampen, und noch paar Halogenlampen.
    Hab in einigen Lampen sogar den Trafo gewechselt um SMD nutzen zu können.
    Bin sehr zu frieden mit der LED und SMD Beleuchtung.

  384. Patti Bringmann sagt:

    Bisher habe ich mich immer gegen LED´s gewehrt, da mir das Licht nicht gefällt, aber vielleicht hat sich da ja was getan und ihr könnt mich überzeugen !!!

  385. ich bin immer dabei wenn es um strom sparen geht eeil strom leider eine teure sache gewurden ist

  386. Darina sagt:

    Ich habe überall (5 ) normal Sparbirnen, Ausnahme ist das Schlafzimmer.

  387. Lars sagt:

    Ich nutze LEDs sowohl für die Deckenbeleuchtung, als auch für meinen Nachttisch und Leselampe.

  388. Willi sagt:

    Natürlich nur Energiesparlampen! Stelle langsam auf LED um. Das ist die Zukunft.

  389. Mat Roeder sagt:

    Ich habe klassische Energiesparlampen und klasssiche Halogenlampen und würde gern mal die LEDs ausprobieren

  390. Marcella sagt:

    Wir benutzen Energiesparlampen im Flur, dem Wohnzimmer und Arbeitszimmer. Im Schlafzimmer, Bad und der Küche haben wir herkömmliche Glühbirnen.

  391. Ralf sagt:

    ich benutze greenlight energiesparlampen in den deckenleuchten und LED“s (glaube von osram) in den kleinen lampen. und gute alte glühbirnen hab ich auch noch in benutzung. retro is chic

  392. Cordula sagt:

    Ich ersetze alte Lampen auch durch LEDs benutzte ansonsten Energiesparleuchten.

  393. Energystarlampen benutze ich garnicht in der Wohnung. Zum Beispiel im Hausflur oder für Draußen sind solche in Ordnung aber ich denke einfach, dass sie nicht in den Haushalt gehören. LEDs und SMDs imgegensatz schon. Benutze schon ein paar von diesen, da ich aber die Leuchtmittel perfekt zu den Räumen abstimme, habe ich es noch nicht 100% geschafft umzusteigen.
    Da ich auch noch (leider) keine Samsung Birme verwende, sie mir aber vom Optischen sehr gut gefällt, will ich die LEDs von Samsung auf jeden Fall haben!!! 🙂
    Ich denke als Samsung Fan gehört es sich wenistens ein paar Leuchtmittel von dieser Firma zu besitzen!
    Vielen Dank.
    Grüße aus Hessen!

  394. Heidi sagt:

    Wir benutzen z.Zt. noch nicht ausschließlich Energiesparlampen(die,die wir haben sind die klassischen….),aber da wir ein großes Haus mit viiiiel Lampen haben,würden wir gerne wegen des hohen Stromverbrauches völlig auf LED Energiesparlampen umrüsten.

  395. Heidi Rott sagt:

    Ich würde gerne die LED Lampen von Samsung ausprobieren, zur Zeit werden Energiesparlampen benutzt.

  396. Robert sagt:

    Zum Teil Energiesparlamen, zum Teil LED Lampen, zum Teil „klassische“ Glühbirnen, die Umstellung erfolgt nach und nach und der jeweiligen Beanspruchung!

  397. Jürgen sagt:

    Hab“ nur LED“s in meinem SAMSUNG Fernseher 😉

  398. Stefan sagt:

    LED und (davor) „klassische“ Energiesparlampen.

  399. Andreas sagt:

    Primär nutze ich noch Energiesparlampen denke aber an Umstieg auf LED da diese länger halten und sparsamer sind.

  400. LEDs beobachte ich nun schon seit einigen Jahren. Sie sind die Zukunft. Jetzt wo ich in meine erste eigene Wohnung ziehe wären LEDs ein Segen. Derzeit hängen 3 kaputte Halogenlampen über mir an der Decke. Alte Technik nervt. Ein Bericht über OLEDs wäre sicherlich noch interessant. Audi testet gerade mit EU Geldern geschwungene Rücklichter.

    Ein Bereich mit Zukunft.

  401. Christine Bembenek sagt:

    Ich habe einen Mix zu Hause zwischen normalen Glühbirnen, Energiesparlampen und LED. Erstere beiden aber nur bis sie aufgebraucht sind, da ich langfristig alles auf LED umstellen möchte. Deshalb wäre das Starterpaket toll für mich.

  402. Dominik sagt:

    Ja, derzeit nutze ich (auch schon länger) Energiesparlampen. Was mich allerdings stört ist, dass die meisten (bis auf eine die ich habe) so ewig lange benötigen um hell zu werden.
    Nachteil der LED-Lampe für mich: Der Preis für die Anschaffung ist hoch. Auch wenn es sich durch die längere Haltbarkeit rechnet, habe ich gerade in dem Moment wo ich eine neue Lampe brauche nicht unbedingt Lust einen so hohen Betrag dafür auszugeben.

  403. Denise Gmyrek sagt:

    ich nutze Energiesparlampen bei meinem kleinen Sohnemann im Zimmer. Da er nur mit Licht einschlafen kann, sind diese auch dringend notwenig 🙂 Die Marke weiß ich leider nicht, ich denke es sind No-Name-Birnen. Für den Winter möchten wir auch in den restlichen Räumen auf Energiespar umstellen, da wir da in jedem Raum Licht brauchen (auch wenn es noch hell draußen ist) und bei den Strompreisen ist das wohl auch besser so 🙂

  404. Melanie sagt:

    Wir benutzen Osram Energiesparlampen. Allerdings sind seit unserem Einzug ins neue Haus vor knapp 1 Jahr schon 4 Stück kaputtgegangen…da hat das mit den teuren Energiesparbirnen ja auch nicht wirklich Sinn wenn ich sie jedes Jahr wechseln muss.

  405. Al sagt:

    JA nutze mittlerweile in meinen Räumlichkeiten Ebergie-Sparbirnen. Leider jedoch bislang mit zwei Ausnahmen die allgemein üblichen Produkte und nicht LED´s.
    Hoffe dies jedoch in Zukunft ändern zu können, was jedoch auch davon abhängig sein wird, ob die LED´s für den Verbraucher günstiger zu kaufen sein werden und die Haltbarkeitsdauer die man vom Hersteller angegeben bekommt garantiert ist. Habe da in der Vergangenheit bei herkömmlichen Energie-Spar-Produkten einige Ungereimtheiten erlebt.

  406. Christoph sagt:

    Wir haben benutzen Energiesparlampen von Osram…wirklich überzeugt haben sie mich bis heute allerdings nicht, denn von langer Lebensdauer kann hier keine Rede sein.

  407. Stefan Meier sagt:

    Nein, bis jetzt noch nicht. Weil ich nicht genau welche die besten sind.

  408. Wolfgang sagt:

    Ich habe in meinem Haushalt nur Energiesparlampen.

  409. Simone sagt:

    Wenn die LED Lampen nicht so teuer wären, würden wir überall LED-Lampen einsetzen

  410. Stefanie E sagt:

    Energiesparlampen werden bei uns im Haus schon lange benutzt 🙂
    LED leider noch nicht, aber die Vorteile haben mich schon so überzeugt, dass wir diese bald probieren werden 🙂

  411. Kaltenbach Albert sagt:

    LED ist das beste nur noch etwas teuer

  412. klaus Popp sagt:

    Ich benutze schon seit Jahren Energiesparlampen von Oasram und Ledlampen von Phillipps und bin da schon zufrieden, könnte aber noch einige neue gebrauchen, um weitere alte Glühlampen auszutauschen.

  413. Lars sagt:

    Ich setze einige Energiesparlampen ein, bin aber nicht besonders zufrieden damit. Die Lichtausbeute und -farbe sind nur bei teureren Leuchtmitteln zufriedenstellend und die Lebensdauer kann mich bislang nicht überzeugen.
    Die LED-Technik klingt vielversprechend und ich würde entsprechende Leuchtmittel gerne mal in meiner Wohnung testen.

  414. Uwe sagt:

    Wir haben einen Teil unserer Lampen mit den handelsüblichen Energiesparbirnen ausgestattet. Aber LED haben wir nicht.

  415. Timo Müller sagt:

    Wir nutzen in sämtlichen Lampen und Leuchten, Energiesparlampen, außer im Backofen und Kühlschrank. Somit konnten wir unsere Stromrechnung auf ein Minimum reduzieren.

  416. SEBASTIAN S. sagt:

    Ich benutze 11watt und 20 watt energysparlampen, vor allem vom osram

  417. Nati sagt:

    Ich habe nur die ganz normalen Glühbirnen, eine Lampe hat eine Energiesparleuchte, aber mit LEDs habe ich noch gar nichts im HAus. Selbst meine Weihnachtsbeleuchtung ist noch „old-fashioned“

  418. Nils Höppner sagt:

    Alles, was immer möglich ist, auf LED umstellen.

  419. Hansi sagt:

    Ich benutze noch keine LED Lampen, bisher habe ich nur die alten Glühbirnen und einige Energiesparbirnen. Vielleicht sollte ich es mal probieren, dann wird vielleicht auch die Stromrechnung besser…..

  420. Sarah sagt:

    Na..ja, die normalen handelsüblichen Energiesparlampen im 0815-Format hängen bei mir überall rum – LED“s hatte ich bereits darüber nachgedacht, aber bisher noch nicht realisieren können – ist ja nun auch in der Anschaffung eine Kostenfrage.
    Wobei ich mir überlegt hatte, ob ich doch nicht einfach ein LED-Rohbausatz (Fassungen, etc..) besorgen könnte und mir dann eigenständig und selbstständig LED-Birnen zusammenlöten könnte..Dafür fehlt aber ein wenig die Zeit und Geduld!

  421. Claudia sagt:

    Energiesparlampen und teilweise schon LED !

  422. Jennifer Schäfer sagt:

    Nein ich habe noch keine aber möchte damit anfangen alles umzurüsten.

  423. Uschi Franz sagt:

    Wir benutzen Energiesparlampen, vereinzelt haben wir schon LED.
    Aber die Umstellung kostet auch Geld, deswegen stellen wir nach und nach um.
    Liebe Grüße

    Uschi

  424. Nadine sagt:

    Bis jetzt nutzen wir noch keine Energiesparlampen sondern nromale Glühbirnen.

    LG, Nadine

  425. Marcus sagt:

    ich baue gerade auf led um, weil die einfach besser sind

  426. Tüddi sagt:

    Ich nutze noch keine LED“s, würde es aber liebendgerne ausprobieren

  427. brunhilde meyer sagt:

    alles für die umwelt

  428. Kerstin sagt:

    Noch nicht, aber ich möchte es so gerne ausprobieren

  429. Henning Wolters sagt:

    nutze die normalen energiesparlampen vom dicounter. werde es mal mit led probieren

  430. Daniela Reisinger sagt:

    Derzeit nutze ich sie nicht, weil ich viel Negtives darüber gehört hab.

  431. Vanessa Meyer sagt:

    Weck mit dem Quecksilber ! Her mit der zukunft

  432. Ute G sagt:

    Ich habe vor ein paar Monaten meine Halogen-Schreibtischlampe gegen eine LED-Lampe getauscht. Sie verbraucht nur 5 Watt und ist dabei noch heller als die alte war. Weitere Lampen sollen folgen und darum wäre es toll ein LED Lampen Paket zu gewinnen.

  433. Jens sagt:

    Noch nicht, sobald die die alten Birnen kaputtgehen werden es auf jeden Fall LED-Birnen

  434. Torsten sagt:

    Bisher benutze ich leider keine LED Leuchten.
    Doch bin ich gespannt, wie sie sich im Verhältnis zur jetzigen normalen Beleuchtung verhalten. 🙂

  435. Gitte sagt:

    Bisher haben wir nur in 2 Lampen in der Wohnung LEDs, weil die alten Glühbirnen noch nicht durchgebrannt sind. Wir lassen sie somit „am Leben“, bis sie selbst das zeitliche segnen 😉 Dann wird komplett umgerüstet.
    Viele Grüße

  436. manusan sagt:

    im Moment nur wenige – die Stromkosten sind in der Studentenbude auch inklusive – in den Gemeinschaftszimmern haben wir 1-2 normale Energiesparlampen momentan. Würde aber gerne möglichst kostengünstig umrüsten :).

  437. Wolfgang Herrmann sagt:

    Na klar nutzen wir LED – zuerst mal am Fahrrad und seit einem halben Jahr haben wir unseren kompletten Flur (16 Meter) mit LED Leuchtmittel umgerüstet.
    Hauptgrund: die normalen Energiesparlampen waren ständig kaputt
    Jetztz sind insgesammt 11 Lampen a 2 Watt im Einsatz – das spart Strom und die Lampen vertragen auch ständiges an und ausschalten.
    Als nächstes kommt das Wohnzimmer dran – da wären eure Leuchten herzlich willkommen!!!

  438. Jennifer K sagt:

    Leider nutze ich überhaupt keine Energiesparlampen. Wollte das aber bald ändern, LED-Lampen scheinen da eine super Alternative.

  439. Marco Würtz sagt:

    Wir benutzen LED (bisher nur 2 Stück) und sonst die normalen Energiesparlampen und auch 2 alte Glühbirnen.

  440. Ich trauere immer noch der guten alten Glühbirne hinterher und habe mir auch einen entsprechenden Vorrat davon angelegt, der aber nun langsam zuende geht.. Von den Energiesparlampen bin ich überhaupt nicht überzeugt, denn eine wirkliche „Ersparnis“ bringen sie auch nur dann, wenn man sie lange Zeit laufen läßt, ansonsten bewirkt man auch im Hinblick auf deren Haltbarkeit genau das Gegenteil. Ich könnte (muß) mich ja nun so langsam an eine Veränderung meiner Lichttechnik gewöhnen und würde dem LED-Starterset gerne eine Chance geben…:-)

  441. Ansgar Honerkamp sagt:

    Ich habe inzwischen fast alle Leuchtmittel durch LED ersetzt. Alle Beleuchtungen in Vitrinen, Schränken und unter Küchenschränken sind ebenfalls LED-Bändern.
    Nur der gute Spiegelschrank im Bad hat noch eine Leuchtstoffröhre.
    Alleine im Flur sind das statt 4 x 60 Watt Hochvoltstrahler jetzt 4 x 1,5 Watt LED.
    Nach dem ersten Jahr war das an der Stromabrechnung bereits spürbar.

  442. Sandra A. sagt:

    ich benütze schon seit jahren eneriesparlampen… die strom rechnung hatte sich dabei reduziert aber am besten für geldbeutel und umwelt mal das licht aus haben 🙂

  443. Axel Kurt Günther sagt:

    Ich möchte vorbildlich voran gehen, meiner Kinder zuliebe.

  444. Kathleen Knapinski sagt:

    wir benutzen in der ganzen Wohnung Energiesparlampen und Halogenspots 🙂 Sparen fetzt

  445. Patrik sagt:

    Ich habe Angefangen einen Halogen 3-Strahler-Spot umzurüsten im Flur in LED, nun auch in der Küche eine Birne in LED und im Schlafzimmer auch mittlerweile schon.
    Ein angeschaftes Energiekostenmessgerät zeigte mir auf, dass gar bei meinem Aquarium durch umstellen auf LED-Streifen eine Kostenersparnis in 24-Stunden Modus gemessen, fast über 50% gegenüber der vorher verwendeten T8-Röhren spart.
    In gut 9-Monaten circa wird sich diese Anschaffung auch bezahlt gemacht haben.
    Kann jedem nur empfehlen umzurüsten und umzudenken,auch wenn man z.zt noch etwas tiefer in die Tasche greifen muss…..ES LOHNT

  446. Kathy Little sagt:

    Ja zum Teil, Halogenlampen in der Küche und im Flur und so eine gedrehte Energiesparlampe im Schlafzimmer. Aber die anderen Zimmer sind auch bald dran.

  447. Marie sagt:

    will auch eins haben und gewinnen

  448. mathias sagt:

    Also ich habe in meiner Wohnung überal LED ausser im Herd die eine Birne. Aber man muss doch auch so sehen wenn alle sparen. und die Stromlieferanten bekommen weniger Geld, gehen die Strompreise wieder höher. Weil alle nur Geld wollen. So ist das. Klar man spart zwar jetzt erst ein wenig Geld, aber das holen die sich doch alles wieder.

  449. Jakob sagt:

    Wir haben leider keine LED-Birnen, würden die aber sehr gerne ausprobieren!

  450. Nelli sagt:

    Im Badezimmer haben wir LEDs und bei meiner Tochter im Zimmer. Würden uns über das Set sehr freuen.

  451. Jochen sagt:

    Energiesparlampen von Osram und und ein paar vom L..l 🙂
    Tausche die Lampen nach und nach aus, so wie sie kaputt werden. Als nächstes werden LED´s rein kommen, sind schon lang keine mehr kaputt gegangen.
    Beim momentan Anstehenden Umbau werden wir wahrscheinlich auf neue Lampen mit LED-Technik gehen.
    Würd mich auf das Starter-Set riesig freuen :-)))

  452. Martin sagt:

    Noch nicht aber bald

  453. Rainer aus Seebach/Thüringen sagt:

    Ich habe jetzt aktuell das erste LED-Leuchtmittel gekauft, um mit 15W Verbrauch die Helligkeit einer herkömmlichen 75W-Glühbirne zu erreichen (OSRAM LED Superstar Classic A 75). Klappt tatsächlich! Werde so weitermachen, vielleicht ja sogar mit Gewinnspielhilfe 😉 …

  454. Silvia Schmidt sagt:

    Klar, ich ersetze die kaputten „gewöhnlichen“ Leuchtmittel durch Energiesparbirnen. Die meisten sind im Schlafzimmer.

  455. Serwuschok Klaus sagt:

    Ich habe schon seit einigen Jahre umgerüstet auf Energiesparlampen. Die meisten Lampen hatte ich bei
    Heitronics gekauft. Seit 2 Jahren habe ich auch meine G4 Halogen Birnen in den Gängen, Bad und Schränken getauscht. Hier verwende ich die Firma Sebson – echt gut. In kurzer Zeit hatte ich bemerkt, das die original Trafos (Wechselstrom) Probleme bereiten und bin hier auf Gleichstromtrafos umgestiegen. Die Trafos stammen ebenfalls von der Firma Sebson.
    Fazit: Bei mir im Haus gibt es keine „normal“ Glühbirne mehr!
    Die Einsparung ist lohnenswert.

  456. Jochen Warmers sagt:

    Alle neuen Lampen sind ausnahmslos mit der LED-Technik. Bei allen älteren Lampen habe ich meist noch normale Glühbirnen im Einsatz. Ich hatte für eine Lampe, die 9 Birnen benötigt, teure LED-Birnen übers Internet gekauft und nach jetzt 3 Monaten sind 3 Stück davon schrott, finde ich mehr als ärgerlich 🙁 Würde sehr gerne ausprobieren, ob die von Samsung eine bessere Qualität und somit längere Lebensdauer haben.

  457. Jacques sagt:

    Zurzeit benutzten wir einige Energiesparlampen, wobei diese auch noch in unterzahl bei uns zu finden sind. Wir haben auch Halogenlampen, jedoch dominieren NOCH die Glühbirnen. Der nächste Schritt soll in Richtung LED gehen!

  458. Ray W. sagt:

    Nein bisher noch nicht, warte bisher auf günstigere LED´s oder auf den Gewinn 😉

  459. Vitalij sagt:

    Bisher sind es irgendwelche NoName LED`s, gewinnen würde ich dennoch gerne.

  460. Dirk sagt:

    Ja ich benutze im Wohnzimmer einfache Energiesparlampen.Da ich mich aber weiter entwickeln möchte bin ich schon des längeren auf der Suche nach richtigen LED Lampen.Deswegen wäre so ein Starter Paket schon mal ein schöner Anfang.

  461. Jens sagt:

    Vereinzelt kommen schon ein paar Energiesparlampen zum Einsatz. Von LED“s habe ich bisher immer die Finger gelassen weil mir der Farbton nicht gefallen hat und ich auch bei manchen einen Stroboskopeffekt wahrgenommen habe. Vielleicht kann mich das Samsung Startet Set umstimmgen und den Eisntieg ins LED Zeitalter ermöglichen 🙂

  462. Robeat sagt:

    Ich bin seit 2006 begeistert von Samsung und Ihren Geräten, ich würd gern selbst mal testen wie die Qualität der Glühlampen ist, da bisher alles was ich von Samsung in der Hand hatte einfach perfekt war. 🙂

  463. Marcel L. sagt:

    Wir nutzen konventionelle Energiesparlampen in ganzen Haus!

  464. Anna sagt:

    Ich nutze normale Energiesparlampen

  465. Melanie sagt:

    Guten Morgen, bisher haben wir nur das Wohnzimmer und den Flur mit LEDs ausgestattet, würden abeer auch noch gern die Kinderzimmer, Bad und Schlafzimmer ausstatten.

    LG

  466. Andre sagt:

    LED Lampen sind einfach de besten ich würde gerne meine Wohnung auf LED umrüsten ist mir aber viel zu teuer…

  467. Busert Heike sagt:

    will auch eins haben und gewinnen, damit ich anfangen kann alle Birnen aus zu tauschen Strom wird ja immer teurer 🙁

    Wünsche ihnen alle einen schönen Start in der Woche 🙂

  468. Melanie D. sagt:

    Ich nutze auf jeden Fall Energiesparlampen. Es ist sovieles teuer geworden – da sollte man schon auf solche Dinge achten. Es ist aber unterschiedlich, welche Firma ich nutze.
    Auf jeden Fall haben mich diese LED“s sehr neugierig gemacht.

  469. Christian Krüger sagt:

    Hallo,

    ich nutze bereits Energiesparlampen und möchte gerne umstellen auf LED.

    Würde mich sehr über das StarterSET Freuen 😉 LG

  470. Cristina sagt:

    Da bald ein Umzug vor der Tür steht und das nicht nur, weil meine Nebenkosten viel zu hoch sind, will ich der Umwelt was zu gute tun und mit dem Set damit anfangen.

  471. Britta Boldt sagt:

    wir wollen jetzt nach und nach umrüsten aber mit dem set könnten wir das ja sofort machen und sparen

  472. Claudia sagt:

    Ja, wir haben Energiesparlampen, aber nicht in allen Bereich !

  473. Steffi sagt:

    Wir benutzen seit einigen Jahren Energiesparlampen, sind aber nicht wirklich glücklich mit dem Licht. LED-Technik macht Hoffnung auf gemütliches Licht. Hoffentlich ist das Glück auf meiner Seite!

  474. Sebastian sagt:

    Wir haben in einigen wenige Energiesparlampen. Werden die restlichen aber auch noch nach und nach austauschen.
    Über das Starterset würden wir uns dafür natürlich sehr freuen 🙂

  475. Christian sagt:

    Nein, bisher nicht. Das Set wäre der Ideale Einstieg.

  476. Markus Kopp sagt:

    Ich nutze normale ENnergiesparlampen

  477. Andreas Fahr sagt:

    Ich nutze schon einige LED – Birnen, größtenteils Energiesparlampen.

  478. Judith Haberkorn sagt:

    Ich nutze bisher Energiesparlampen, ziehe jedoch gerade um und werde in Zukunft auf LED-Lampen umsteigen!

  479. gisela funk sagt:

    ich nutze noch kein led aber würde es sehr gern ausprobieren

  480. beck sabine sagt:

    Habe noch keine LED lampfen wollte aber schon lange umsteigen!
    ein starter set wäre genau das richtige

    lg

  481. nadine auth sagt:

    Ich benutze sie zum teil nur und marke weiß ich nicht die günstigsten halt.

  482. sonja howells sagt:

    im momente noch nicht wir haben 6 kinder und die lassen staendig licht an wuerde mich freuen testen zu duerfen um die kosten zu reduzieren

  483. Jessica Henker sagt:

    Wir haben bei uns im Haushalt begonnen, sämtliche Leuchtmittel durch LED zu ersetzen, vor allem in Bereichen, in denen das Licht sehr lange eingeschaltet ist (z. B. im fensterlosen Flur). In einigen Bereichen nutzen wir bislang noch konventionelle Energiersparlampen (auch wenn mir wegen des Quecksilbers nicht wohl dabei ist), da LED-Leuchtmittel oft nur einen kleinen Bereich ausleuchten.

  484. Milena sagt:

    Bisher nutze ich die handelsüblichen Energiesparlampen, möchte aber sehr gerne auf LED umsteigen

  485. Kevin sagt:

    Nein zurzeit haben wir noch die alten Glühbirnen weil sie bisher noch tapfer gehalten haben, Wir haben noch exakt eine Ersatz Birne, aber ich denke es wäre sinnvoll mal die neuen LED-Birnen auszuprobieren, allein weil es besser für die Umwelt ist und man dazu noch eine menge Storm und somit kosten spart.

  486. Kerstin sagt:

    Wir benutzen noch Glühbirnen.
    Außer im Badezimmer, dort nutzen wir Energiesparlampen. (welche von Netto)

  487. Shiri sagt:

    Wir haben schon einige LEDs im Einsatz, für eine komplette Umstellung ist leider mehr finanzieller Einsatz nötig. Das muss warten und kann nur nach und nach passieren.

  488. Funnyfive sagt:

    Wir haben bereits angefangen peau a peau LEDs einzusetzen. Vorerst nur in Räumen, in denen wir immer Licht anmachen müsssen, weil kein Fenster vorhanden ist (Speisekammer zB.), oder aber in Wohnzimmer, Küche und Kinderzimmer, da hier eine gute Ausleuchtung nicht nur erwünscht, sondern auch wichtig ist. Alle weiteren Räume werden nach und nach „umgerüstet“.

  489. Torsten sagt:

    LEDs hab ich noch nicht als „Glühbirnen“-Ersatz ausprobiert. Muss ich unbedingt mal machen. bis jetzt hab ich nur die normalen Energiesparlampen, da nervt ein bissel, dass es dauert, bis es wirklich hell ist

  490. Christian sagt:

    Haben fast überall LEDs

  491. Carolin sagt:

    Wir benutzen jetzt schon die Energiesparlampen mit Quecksilber. Haben allerdings eher schlechte Erfahrung damit gemacht, weil sie relativ schnell kaputt gehen und dann die Umwelt extrem belasten. Deswegen würden auch wir sehr gerne auf LED-Lampen umrüsten. Lange Lebensdauer + helle Lichtquelle + Umweltfreundlich = Zukunft :-))!!!

  492. anke sagt:

    Wir haben keine Energiesparlampen momentan montiert weil mich das „funzeln“ also dieser schwache Lichtschein direkt nach dem Einschalten massiv stört. Wenn es dafür alternativen gibt bin ich definitiv fürs umrüsten

  493. Thomas Klapperich sagt:

    Hallo,

    ich nutze zum Teil Energisparlampen vom Discounter, diese benötigen jedoch sehr lange zum „hell“ werden. Ich würde mich über diese Markenprodukte freuen und würde diese auf jeden Fall auch Einsetzen.

  494. Michael Schneider sagt:

    Nutze bisweilen keine Energiesparlampen, weil mir das Licht zu kalt erschien.

  495. Matthias Domes sagt:

    Strom sparen ist heute wichtig und mit dem Set kann man gleich anfangen.

  496. moppeline123 sagt:

    Bis auf wenige Ausnahmen haben wir schon komplett auf LED umgestellt.

    Viele grüße, Sandra

  497. Stephanie sagt:

    Ich möchte schon lange auf LEDs umrüsten, allerdings konnte ich mich bisher zwischen den vielen Anbietern nicht entscheiden. Ich würde daher sehr gerne das Samsung Starter-Set testen. 🙂

  498. Marcus Fingerle sagt:

    Bin vor kurzem komplett auf LED umgestiegen.
    In wie weit es sich auf die Stromrechnung auswirkt, kann ich noch nicht sagen. Die Lichtverhältnisse haben sich aber definitiv verbessert.

  499. annih2 sagt:

    Wir benutzen noch keine LED- Birnen, nur Halogen Birnen im Wohnzimmer in der Stehlampe

  500. Jana B. sagt:

    Wir verwenden zu Hause derzeit Energiesparlampen. Von den Vorteilen der LED Lampen möchte ich mich gerne überzeugen, um dann auf das „Licht der Zukunft“ umzurüsten.

  501. Regina Schabow sagt:

    Das Licht der Sparbirnen wirkt oft kalt, trotzdem ist eine Umstellung sicher notwendig, und zwar im ganzen Haus.

  502. steffi reinhold sagt:

    noch haben wir keine LED`s würde es aber gerne ändern

  503. angeela sagt:

    Nach etlichen Reportagen bezüglich Quecksilber in Energiesparlampen, sind wir nun dabei auf LED – Lampen umzusteigen. Unsere bisherigen LED – Lampen sind eindeutig schneller hell und insgesamt auch heller als unsere bisherigen Energiesparlampen.

  504. Conny D sagt:

    Ich hab zur Zeit nur in zwei Leselampen LEDs würde aber gerne so nach und nach komplett umrüsten auf LED alleine schon wegen der super gefährlichen und giftigen Energiesparlampen, um die möglichst schnell los zu werden.

  505. Oliver sagt:

    Ich muss zugeben ich nutze noch keine Energiesparlampen…aber ich denke es wird Zeit, damit anzufangen!

  506. binka sagt:

    Wir benutzen normale Energiesparlampen von OSRAM, in Wohnzimmer haben wir auch LED Lampen.

  507. Edith L. sagt:

    Einige Glühlampen haben wir schon lange durch normale Energiesparlampen ersetzt aber LED würden wir auch gerne mal testen.

  508. Nadine sagt:

    Wir sind schon angefangen, aber irgendwie sind die die wir haben wohl nicht soooo gut, da eine nach der anderen schon kaputt geht 🙁

  509. Daniel Pirzl sagt:

    Nutze bereits fast ausschließlich LEDs aber ein paar fehlen noch

  510. Carina J. sagt:

    Ja haben wir aber welche das sind weis ich nicht genau.

  511. Andrea sagt:

    Bisher nutze ich noch keine Energiesparlampen, weil bei meinem Einzug überall schon eine normale Glühbirne vorhanden war. Da ich aber jetzt bald wieder umziehe, ist das eine tolle Gelegenheit um anzufangen – dafür wäre das Starter-Set sehr praktisch. 🙂

  512. LED Lampen im Wohnzimmer

  513. Martin t. sagt:

    Ich nutze leider noch keine LED Lampen. Würde aber sehr gern anfangen endlich Geld zu sparen.

  514. Sabine Schramm sagt:

    Wir nutzen normale Energiesparlampen ich würde aber sehr gern LED Lampen nutzen, da ich damit noch mehr für die Umwelt tun kann. Leider sind diese sehr preintensiv und deshalb würde ich mich riesig freuen wenn ich ein Set dvon gewinnen würde. 🙂

  515. Volker sagt:

    Ja, aber ich würde sehr gerne die fragwürdigen und auch gefährlichen Quecksilber-Bomben los werden! An LED hatte ich auch schon gedacht. Is aber zu teuer.

  516. Matthias Söllner sagt:

    Zur Zeit fange ich damit an umzurüsten auf LED-Birnen. Normal nehme ich hierfür nur SMD-Birnen, da sie eine lange Lebensdauer und gute Lichtausbeute haben. Aber da ich erst zwei Birnen habe, ist dieses Set genau das richtige für mich und ich würde mich sehr freuen endlich Strom zu sparen.

    LG Matthias

  517. Oliver Busch sagt:

    Hey,

    ich benutze nur auf meinem Schreibtisch eine LED Birne… welche kann ich aber gerade nicht sagen 😀 Für mein Wohnzimmer und Schlafzimmer will ich eigentlich auch noch welche einsetzen, nur fehlt mir momentan dafür die Zeit 🙁

    MfG Olli

  518. pascal k sagt:

    Nein hätte aber schon Interesse…

  519. Tatjana St. sagt:

    Da auch unsere Stromrechunung uns regelrecht umgehauen hat sind wir nun auch Stück für Stück dabei unsere Lampen gegen Energiesparlampen auszutauschen.In erster Linie wurden bislang nur die Hauptlampen, welche täglich über einen längeren Zeitraum genutzt werden ausgetauscht und natürlich wollen wir schauen, das zum Schluß alle Lampen auf Energiesparlampen umgewechselt wurden und dann sind wir schon mal gespannt in wie weit es sich wirklich positiv auszahlen wird!

  520. Tati Wilhelmus sagt:

    Led besitze ich noch gar nicht…hätte ich aber gern…Energiesparlampen hab ich nur im Wohnzimmer …Rest kommt aber auch bald dran 🙂

  521. Katja sagt:

    Wir haben in fast allen Lampen Energiespar Leuchtmittel. Die meisten sind stinknormal vom Discounter oder aus dem Möbelhaus.
    Eine Flurlampe ist eine LED Lampe, in der Küchenlampe sind auch LEDs.
    LEDs haben uns bislang immer aufgrund des Preises abgeschreckt…

  522. L. Friedrich sagt:

    nein noch nicht, aber mit diesem starterset fällt der einstieg sicher leichter…

  523. Andrea sagt:

    Ja , auch bei uns sind die Strompreise fast ins unermessliche gestiegen, da haben wir alle Birnen im Haus mit normalen Energiesparbirnen ersetzt. Wenn die Verwendung von LEDs noch mehr helfen würde , Strom zu sparen, ist das natürlich noch ein grösserer Ansporn LEDs zu verwenden.

  524. Nancy Richter sagt:

    Nutze momentan noch Glühbirne und Energiesparlampe, könnte mir aber sehr gut einen Wechsel zu LED-Licht vorstellen. Einfach effizient.

  525. Denise Bella sagt:

    Wir haben nur noch Energiesparlampen, finden sie aber schrecklich- dunkel, Sondermüll- und die Lebensdauer erreicht auch nie die auf der Packung angegebene- wir haben Osram und „Aldi“ – kaum Unterschied. Wir sind bereit für LEDs!

  526. Yildiz Yalabik sagt:

    Bisher noch nicht, aber es gibt wohl keinen besseren Start als mit diesem tollen Set. Ich möchte sowieso darauf umsteigen, um so mehr zu sparen. Die Rechnungen für Strom heutzutage führen bald zu einem Herzinfakt. -,-

  527. Carolina M. sagt:

    Habe bis jetzt keine Ehrfahrungen mit LED Lampen… liebe die normalen Grlühbirnen.. aber leider werden sie immer unerschwinglicher… LED Lanpen wollte ich schon immer probieren, aber habe mich bis jetzt nie getraut….

  528. Stefan sagt:

    Wir nutzen daheim hauptsächlich Engergiesparlampen, möchten aber demnächst auf LED umsteigen.

  529. Monika Buchmann sagt:

    normale Energiesparlampen nutze ich

  530. Jassy sagt:

    Ich habe kurzzeitig mal Energiesparlampen benutzt, normale. Das war ein Graus, das ist kein Licht, das ist einfach nur furchtbar. Deshalb bin ich wieder auf Glühbirnen umgestiegen, auch weil LED zum Teil unglaublich teuer sind.

    Allerdings würde ich sie schon gerne mal ausprobieren, und so ein Set dürfte ideal dafür sein

  531. Melanie sagt:

    Bisher hab en wir eine im Bad ich würde aber gern den ganzen Haushalt umstellen!

  532. Christian sagt:

    Nein bisher noch nicht, da sie ziemlich teuer sind

  533. Claudia W. sagt:

    Ich nutze Energiesparlampen nur teilweise weil mich das darin enthaltene Quecksilber sehr verunsichert. Ich würde gerne mehr Energiesparlampen verwenden. LED Lampen scheinen da genau das Richtige für mich zu sein und ich könnte eine Menge Geld für Strom einsparen.

  534. Kerstin Wegner sagt:

    Hallo,
    ja ich nutze schon Energiesparlampen, aber noch keine LED´s…..
    Ich würde mich freuen wenn ich mit eurem „Geschenk“ damit anfangen könnte 🙂

    LG Kerstin

  535. Bettina Sch. sagt:

    ich benutze Energiesparlampen in fast allen Räumen und hoffe die paar übrig gebliebenen auch bald umzustellen.

  536. Mark E. sagt:

    Hey,

    finde ich super von euch, dass ihr uns helfen wollt endlich mal ökonomisch und ökologisch zu denken.
    Ich muss zugeben, dass ich von den Energiesparlampen auf Grund des Quecksilbergehaltes und der mangelnden Erfahrung bisher nichts gehalten habe und deswegen auch noch keine benutze.
    Mit den LEDs würde das ganze allerdings anders aussehen und ich würde mich freuen, sie ausprobieren zu können! 😉

    LG
    Mark

  537. Nicolas W. sagt:

    Ich nutze noname Produkte aus dem Baumarkt.

    Gerne würde ich in meiner Wohnung weitere LED Produkte verwenden um noch mehr zu sparen.

  538. Janina Langos sagt:

    Wir haben angefangen langsam in allen Räumen die Birnen auszutauschen

    In Flur, Wohn und Esszimmer, Küche und auf dem Dachboden sowie auf den Treppenaufgängen sind es noch Energiesparlampen von Aldi.
    Im Kinder und Schlafzimmer sowie in den Bettlampen befinden sich LEDS (Kugel) von der Make Philipps
    Ach da fällt mir ein in unseren zwei Abstellräumen kommen sogar noch Glühbirnen zum Einsatz “.-)

  539. MartinB sagt:

    Bis jetzt noch nicht, werde aber bald umsteigen.

  540. Mario Lange sagt:

    Led ist super sparsam wir sind dabei umzustellen

  541. Volker Jaspers sagt:

    Ich verwende viele Energiesparglühbirnen, habe aber keine Ahnung welche, kann gut möglich sein das LED dabei ist, ich weis es aber nich. Mit den Set könnte ich es ja gut vergleichen.
    Grüße

  542. Maurice G. sagt:

    Da ich schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken spiele in meinem kompletten Haushalt auf LED umzurüsten, mich aber bis jetzt für keine der vielen LED-Birnen entscheiden konnte, würde das Starter-Kit von Samsung meine Entscheidung bezüglich welche LED-Birne und ob es sich von der Lichtqualität lohnt deutlich vereinfachen. Momentan verwende ich in meinem Haushalt die gute alte Glühbirne, Energiesparlampen, Halogenstrahler und Neonröhren. Lediglich im Treppenhaus sind seit kurzen billig LED-Birnen aus China verbaut, die mir aber leider zudunkel sind und die meine Entscheidung zur Umrüstung nicht viel weiter gebracht haben.

  543. Kerstin P sagt:

    LED Lampen habe ich im Wohnzimmer, da mir die Halogenlampen ständig kaputt gegangen sind. Die halten wesentlich länger durch.

  544. Stefan sagt:

    Ich würde LED´s auch mal ausprobieren………

  545. Ronny Makoschey sagt:

    Wir nutzen bei uns einen mix aus konventionellen Glühlampen, Energiesparlampen und LEDs – je nach Lichtbedarf. Im Bad zum beispiel benötigt man etwas mehr Licht (ohne Fenster) und deshalb hängt hier noch eine gute alte Glühlampe drin. Die komplette Außenbeleuchtung ist aber auf LED umgerüstet und es sieht einfach schick meiner Meinung nach aus! Und besser für den Geldbeutel ist es zu dem auch 🙂

  546. KarinD sagt:

    Bislang verwende ich Energiesparlampen mit einer Ausnahme: Im Schlafzimmer in der Leselampe ist eine Halogenlampe drin. Die Energiesparlampe wird mir zum Lesen nicht hell genug.

    LED würde ich gerne ausprobieren, denn die Energiesparlampen brauchen doch etwas lang, bis sie die volle Leuchtkraft erreichen bei mir.

  547. Natascha sagt:

    Wir haben fast in der ganzen Wohnung LED-Lichter =)

  548. Britta Schüler sagt:

    Bis jetzt hab ich noch keine LED Birnen, nur „normale“ Energiesparbirnen. Würde sie aber gern mal testen. Hab schon ein paar mal davor gestanden und überlegt….

  549. Rosi Grotheer sagt:

    LED und die Normalen Energiesparlampen

  550. Bernadetta S. sagt:

    Wir nutzen verschiedene: Halogenlampen, Energiesparlampen. Led noch nicht. Wir möchten das auch gerne ausprobieren !!!

  551. 1887-1896-1905 sagt:

    LEDs in der Küche, wo viel Licht brennt, sonst Energiesparlampen

  552. daniela sagt:

    bunt gemischt, energiesparlampen, halogen und leuchtstoffröhren und auch noch einige normale glühlampen- bin aber dabei umzurüsten

  553. ina sagt:

    ja, ich nutze welche von osram und bin sehr zufrieden, sie sind stabil und versprechen lange zu halten

  554. Miriam K. sagt:

    Hallo!
    Wir nutzen leider bis jetzt nur 1 Energiesparlampe, wollen jetzt aber nach und nach umstellen.
    Leider ist das ja nicht immer ganz günstig, aber wenn man es nach und nach macht, kann man die Kosten auch als Student tragen 🙂
    LG

  555. charline567 sagt:

    Ich greife schon seit längerem auf Energiesparlampen in meinem Haushalt zurück. Allerdings gibt es bisher keine Marke, die ich bevorzuge- ich vergleiche Preise und meine eigenen Erfahrungswerte. Da ich in allen anderen technischen Bereichen durchweg positive Erfahrungen mit Samsung sammeln durfte, würde es mich sehr freuen, dieses praktische Set zu gewinnen!

  556. Daniela S. sagt:

    Nein, leider noch nicht – das würde ich aber sehr gerne ändern.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  557. Dana sagt:

    Bisher leider noch nicht, es ist aber im Kopf schon in Planung 🙂

  558. Bianca sagt:

    Wir nutzen jetzt immer mehr LED.

  559. Peggy Schoenborn sagt:

    Ja, wir nutzen Energiesparlampen, würden aber auch LED ausprobieren.

  560. Beate sagt:

    Im ganzen Haus Energiesparlampen. Wir möchten aber nach und nach aauf LED umstellen, da käme ein Starterpaket gerade richtig

  561. Christina Schäfer sagt:

    Wir haben in unserem Haus an Stellen wo das Licht länger brennen muß Energiesparlampen.
    An Stellen wo es nur kurz brennen muss , – z.B. im Flur – haben wir noch normale Glühbirnen. Weil die
    Energiesparlampen nicht schnell genug hell werden. Vielleicht gibt es ja schon Lampen die schneller
    sind. Würde mich gerne überzeugen lassen und den Rest auswechseln!

  562. Sebastian sagt:

    Ich bin Student und ich habe Halogenlampen in der Küche, WC+ Bad und Schlafzimmer. Leider noch keine Led, kostet mehr Geld.

  563. Dimitri Leiser sagt:

    Seit diesem Jahr hab ich eine neue Wohnung und habe mich auf Stromsparenden Geräten bezogen.
    Da habe ich auch viel Informationen zu LED Lampen geholt.

    Ich habe erstmal zum Probieren eine „günstige“ zweiflamige LED Leuchte geholt mit zwei „noname“ LED Lampen für das Wohnzimmer und bin da ganz zufrieden.
    Etwas später habe ich eine vierflamige „noname“ LED Leuchte für die Küche geholt, hier auch ziemlich zufrieden.

    Was mich noch Interessieren würde ist der Unterschied zwischen den Noname LED Lampen und guten LED Lampen von Samsung und das noch in der kompletten Wohnung 🙂

  564. Mechthild sagt:

    ich nutze herkömmliche Energiesparlampen schon seit Jahren und habe auch verschieden Lichtfarben ausprobiert bis es in der Wohnung so gemütlich wie mit den veralteten Glühbirnen aussah. LEDs sind vielversprechend – bei mir zu Hause habe ich noch keine, aber ich würde sie gerne ausprobieren.

  565. Kerstin Ross sagt:

    Nein, noch nutze ich noch keine LEDs (der Preis hat mich bislang davon abgehalten) – aber so ein Starterset wäre prima, damit ich mich von der Leistung und Effizienz überzeugen kann und womöglich in Zukunft nur noch LEDs nutze… würde mich sehr über diesen Gewinn freuen…

  566. Karen Benz sagt:

    Wir nutzen teilweise Energiesparlampen in der Wohnung. Im Wohnwagen haben wir sehr viele LEDs das finde ich eigentlich auch besser so

  567. Maen P. sagt:

    nein, momentan nutze ich keine Energiesparlampen

  568. Anna sagt:

    Ich rüste gerade auf Energiesparlampen und LEDs um, das Paket käme gerade richtig 🙂

  569. Tomster sagt:

    Vorwiegend Energiesparlampen,nur in vereinzelten Strahler sind schon LED Lampen. Kann man aber gerne hochschrauben die Anzahl 😉

  570. Claudia Rustemeier sagt:

    Wir nutzen ganz normale Energiesparbirnen wollen aber gerne auf die LED Technik umstellen, da diese ja nochmal sparsammer sein soll. Allerdings auch leider sehr teuer. Wir haben 5 Kinder, davon 2 mal Zwillinge wovon die jüngsten grad 8 1/2 Monate alt sind. Es wäre total toll dieses Starter-Set zu gewinnen

  571. H Hördt sagt:

    Normale Energiesparlampen nutze ich z.B. in der Küche wo das Licht länger brennt. LED“s habe ich allerdings noch nicht versucht

  572. Verena sagt:

    Benutze nur normale Energiesparlampen, würde aber gerne auf LEDs umsteigen!

  573. Lisa sagt:

    Ich benutze schon lange herkömmliche energiesparlampen und LED da mein Vater ein sehr sparsamer Mensch ist 😀 . Das Packet wäre bestimmt eine riesen Überraschung für Ihn

  574. Elke sagt:

    Wir nutzen nur die normalen Energie-Sparlampen und das Starterset wäre eine gute Gelegenheit weitere Lichtquellen auszutauschen und mehr Energie zu sparen.

  575. Anne sagt:

    Ja, ich benutze einige. Welche genau das sind, weiss ich jetzt nicht, aber manchmal stört mich schon, dass es nicht auf Anhieb hell ist…

  576. Gert Unterluggauer sagt:

    Ich benutze Energiesparlampen weil sonst die Stromrechnung sehr hoch und teuer ist. Die Stromrechnung hat mich regelrecht umgehauen!

  577. Christina Horn sagt:

    Ja ganz normale Energiesparlampen

  578. Diana R. sagt:

    Die werden so nach und nach ausgetauscht, auf Energiesparlampen und LEDs.

  579. Manfred Haboth sagt:

    Ja wir nutzen teilweise LEDs als Stripe unter den Hängeschränken in der Küche, am TV, hinter dem Bett als indirekte Beleuchtung und im Kinderzimmer weiter Leuchten sollen folgen

  580. Benjamin Bald sagt:

    Wir nutzen schon Energiesparlampen, aber um noch mehr zu sparen und die Umwelt zu schonen wollen wir nach und nach auf LED´s umrüsten. Da käme dieser Gewinn genau richtig! 😉

  581. Tanja sagt:

    Da wir umgezogen sind in ein großes Haus haben wir in allen Räumen und Fluren umrüsten müssen.
    Teils Led teils normale Energiesparlampen , selbst bei der Weihnachtsbeleuchtung sind wir auf Led umgestiegen

  582. Sandra Wehle sagt:

    Leider noch nicht überall dasie doch ziemlich teuer sind und wir es leider nicht so dicke haben, tauschen wir nach und nach aus und schauen nach Angeboten

  583. Christina G. sagt:

    Ja, in manchen Räumen, in denen das Licht auch mal länger brennen muss.

  584. Christina sagt:

    Hallo wir haben fast überall LED Lampen, meine Eltern aber noch nicht deswegen möchte ich, wenn ich gewinnen sollte das Paket meinen Eltern überreichen, sie könnten es wirklich gut gebrauchen. LG Chrissi

  585. Nadja Hirsch sagt:

    Nein, bisher noch nicht.

  586. Ilona sagt:

    Wir nutzen im Moment die normalen Energiesparlampen, aber wir überlegen auf LED umzusteigen. Da wäre so ein Starter-Set genau richtig.

  587. Gordon Finke sagt:

    Ja, bisher habe ich Energiesparlampen genutzt. Da diese aber sehr schnell kaputt gehen, habe ich angefangen, auf LED Lampen umzusteigen

  588. Frank Hellriegel sagt:

    bis jetzt hab ich nur herkömmliche Sparlampen genutzt und würde natürlich gern die LED Sparlampen ausprobieren…

  589. Aleksandrah sagt:

    Bislang brauchen wir noch unseren Glühbirnenvorrat auf. Danach wird auf Energiesparlampen umgestiegen.

  590. Rosemarie Becker sagt:

    Wir haben bereits einige Energiesparlampen im Einsatz, allerdings noch keine mit LEDs. Ich möchte schon gerne alle Lampen auf Energiesparlampen umrüsten, am liebsten mit der LED-Technik.

  591. Meike sagt:

    Hallo zusammen,

    wow! Herzlichen Dank für eure unglaublich vielen Kommentare! Mit so viel Resonanz haben wir dann doch nicht gerechnet, sind aber begeistert! Unter den knapp 600 Teilnehmern hat das Los entschieden und die Gewinner sind: Andreas, Adrian, Fabio, Rene, Julian, Claudi, Tobias, Annette, Maya, Alex, Johannes, Denise, Thomas, Ute und Patrik! Herzlichen Glückwunsch! Schaut morgen Vormittag mal in euer E-Mail Postfach.

    Und für alle anderen gilt: Diese Woche gibt es noch einmal 15 LED-Sets von Samsung zu gewinnen, also direkt rein klicken in LED – Das Licht der Zukunft (2) https://bloghaus.yellostrom.de/2013/08/led-das-licht-der-zukunft-2/. Wir drücken die Daumen!

    Viele Grüße
    Meike

  592. Markus Rothenburg sagt:

    Also bisher nutze ich die OSRAM DULUXSTAR E27 Energiesparlamge mit 1440 Lumen in Warmweiß. Kommt in etwa der Lichtausbeute gleich die ich vorher hatte. Hätte auch gern auf LED umgerüstet, aber LED ist ja noch teurer als normale Sparlampen.

    Würde mich freuen ein SET von SAMSUNG zu gewinnen. Dann könnt ich mehr Lampen in unserer Wohnung umrüsten 🙂

  593. rasim sagt:

    die Normalen Energiesparlampen

  594. scharpf, roman sagt:

    habe schon fast alles auf LED umgestellt, und es soll mal alles mit LEDs sein, daher kann sowas nur passen.

  595. Jens sagt:

    Ich nutze noch keine LEDs, aber ich hab gefallen daran gefunden… Also lasst mich die Lampen testen und ich werde einen kleinen Erfahrungsbericht auf Facebook veröffentlichen.

  596. Andrea Hannusch sagt:

    Hallo, ich hatte es auch schon mit LED-Lampen probiert um die normalen Energiesparlampen zu ersetzen. Nun muss ich aber zugeben das ich alle 6 LED-Lampen wieder gegen Energiesparlampen ausgetauscht hab , da in den LED-Lampen jeweils fast die hälfte der kleinen LEDs kein Licht mehr geben haben. Und das nach kurzer Zeit (7 Monate). Hab erstmal dann wieder normale ESL reingemacht und so hab ich wenigstens volles Licht, Schade

  597. annette sagt:

    Paket erhalten und sofort ausgepackt…klasse !!!
    Vielen dank auch

  598. Sylvia Mittermaier sagt:

    Wir benutzen schon seit einiger Zeit LED-Lampen. Normale Energiesparlampen lehne ich ab, auf Grund von Quecksilber und erst mal Dunkelheit beim Einschalten. LED-Lampen finde ich gut und hoffe, dass diese so lange halten wie gepriesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Reaktionen

  1. […] Montag haben wir erklärt was eine LED ist und wie sie funktioniert. Dazu haben wir die Eigenschaften, Vor- und Nachteile von Glühbirnen, […]

  2. […] den vergangenen zwei Wochen haben wir erklärt, was genau eine LED ist, wie sie funktioniert, was andere Energiesparlampen können, welche Vor- beziehungsweise Nachteile […]

  3. […] unserer dreiteiligen Artikelserie “LED – Das Licht der Zukunft” erhellten sich unsere Gesichter zunehmend: Rund 730 Kommentare wurden insgesamt geschrieben. […]